Spielbericht – weibl. D-Jugend Bezirksliga gegen Fischborn

31.10.2018 • Allgemein, News, weib. D-Jugend
Download PDF

Klarer Heimsieg der weiblichen D-Jugend in der Bezirksliga – TVG gegen SV Hochland Fischborn 37 : 7 –

Nach den klaren Niederlagen gegen die beiden Ligafavoriten Bruchköbel und Buchberg ging es am Sonntag 28.10.2018 morgens um 10:00 Uhr in der heimischen Halle gegen die Mädchen von SV Hochland Fischborn. Die TVG Mädchen waren wie immer hochmotiviert und gingen mit von Trainerin Lea Statzner und Co-Trainer Mike Born klar vorgegebenen Aufgaben ins Spiel. So sollte dieses Mal der Schwerpunkt auf ballorientierte und breit angelegte Spielweise gelegt werden, um die ganze Spielfeldbreite zu nutzen und auch die Außenpositionen mehr in das Spielgeschehen einzubeziehen. Während in der Abwehr möglichst ohne Foul gespielt werden sollte, war das Ziel im Angriff sowohl Lücken zu suchen als auch aktiv in 1 gegen 1 Situationen zu gehen und selbstbewusst abzuschließen.

Die Start-Sieben der TVG Mädchen startete hochkonzentriert und ging sehr schnell über 4: 0 nach
3 Minuten und 10 : 0 nach 7 Minuten bis zur 10. Minute mit 12 : 0 in Führung. Es wurde konsequent gedeckt und sehr gut verteidigt, während die eigenen Angriffe gezielt durchgeführt und effektiv abgeschlossen wurden. Beim Stande von 14 : 0 nach 12 Minuten nahm Fischborn die erste Auszeit. In der 13. Minute durften dann auch die Fischborner Mädchen das erste Mal jubeln. In der Folgezeit wurde beim TVG konsequent durch gewechselt und alle Mädchen des Kaders bekamen ihre Einsatzzeiten. So ging es über 15: 1 nach 16 Minuten bis zum Halbzeitstand von 17 : 3 in der Folge etwas ausgeglichener weiter.

In der Halbzeitpause wurden die Mädchen von den Trainern noch einmal neu eingewiesen und auf Verbesserungen hingewiesen. So legten die TVG Mädchen zu Beginn der zweiten Halbzeit dann auch sofort wieder los und zogen über 21 : 4 nach 25 Minuten bis 23 : 6 nach 30 Minuten kontinuierlich weiter davon. Nach 32 Minuten beim Stande von 25 : 6 nahm Fischborn seine zweite Auszeit. Die Fischborner Maßnahmen griffen jedoch nicht, da unsere Mädchen sowohl in Abwehr wie in Angriff weiterhin sehr konzentriert agierten. So drehten unsere Mädchen in der Schlussphase noch einmal richtig auf und schraubten das Ergebnis über 29 : 6 nach 33 Minuten und 34 : 6 nach 38 Minuten auf das Endergebnis von 37 : 7.

In diesem Spiel wurde beim TVG erstmals die etatmäßige Feldspielerin Sarah Pfeifer als zweite Torhüterin neben Stammtorhüterin Annemarie Frank eingesetzt. Sarah machte ihre neue Aufgabe neben der wie gewohnt souverän agierenden Annemarie hervorragend und glänzte dabei in ihrem ersten Spiel durch das Halten von gleich zwei Siebenmetern.

In dem jederzeit fairen Spiel haben unsere Mädchen die an sie gestellten Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit der Trainer erfüllt. Wie immer wurden auch heute alle anwesenden Spielerinnen des Kaders mit ausreichend Spielzeit eingesetzt. Die Abwehrarbeit war wieder sehr gut und das Angriffsspiel wird zunehmend variabler und effektiver. So konnten sich gegen Fischborn fast alle Feldspielerinnen des Kaders in die Torschützenliste eintragen, wobei Toptorjägern Julie Baumbach mit 17 Toren und Spielmacherin Leny Feuerstein mit 5 Toren die meisten Treffer erzielten.

Für den TVG spielten: Julie Baumbach, Katharina Born, Joelle Dony, Josefine Engelhard, Leny Feuerstein, Annemarie Frank, Sophie Hinsen, Milla Kapaurer, Clara Klein, Julia Lambert, Sarah Pfeifer, Beyzanur Sonkaya, Sara Turco, Lilija Uffelmann, Pauline Waskow