Spielbericht – B-Jugend Oberliga/Landesliga-Qualifikation

22.05.2019 • Allgemein, B-Jugend, News
Download PDF

TVG B-Jugend erspielt sich Platz in der Landesliga

Unser B-Jugendlichen traten am letzten Sonntag in Heppenheim-Erbach zur Qualifikation für die Ober- und Landesliga gegen vier andere hessische Teams an.

Im ersten Spiel gegen die HSG Hochheim/Wicker starten die TVG Jungs zunächst sehr konzentriert in der Abwehr und erzielten vor allem über Linksaußen durch Moritz Neumann schön herausgespielte Tore, ehe gegen Ende der ersten Halbzeit fehlende Torerfolge zu einem 5:10 Halbzeitstand führten. Unbeeindruckt starteten die Gelnhäuser dann aber in die zweite Halbzeit, in der sie in der Abwehr weiterhin stark arbeiteten und so den Rückstand zwischenzeitlich sogar auf drei Tore verkürzten. Am Ende unterlagen sie aber mit 11:15. Im nächsten Spiel trafen die Barbarossastädter auf die HSG Kassel/Zwehren. Das Spiel begann furios mit einem Torreigen zum 4:0, ehe dann Nachlässigkeiten in der Abwehr und im Abschluss sowie verworfene 7-Meter die Kasseler ins Spiel zurückbrachten (6:5). Die letzten Spielminuten nutzte man dann zu einem 12:8 Halbzeitstand.. Zurück auf der Platte zeigten die Kassler großen Kampfgeist und erhöhten den Druck, der zu zahlreichen Fehlwürfen und Passfehlern auf Gelnhäuser Seite führten und das Kombinationsspiel unterbanden. Mit flatternden Nerven brachte man das Spiel mit 19:18 unnötig knapp nach Hause. Nach kurzer Pause traf man auf die HSG Aschafftal. Von Beginn an kämpften die TVG Jungs rund um das Trainerteam Matthias Georgi und Louis Wagner in der Abwehr um jeden Ball, belohnten sich aber oft im Angriff nicht für die wirklich gute Arbeit. Deshalb blieb das Spiel bis zur Halbzeit torarm und offen (5:5). Erst in der zweiten Halbzeit gelangen durch Jonas Dullaart einige erfolgreiche Tempogegenstöße nach Balleroberungen in der Abwehr, so dass man sich mit drei Toren absetzen konnte. Diesen Vorsprung hielten die TVG Jungs dann bis zum Spielende zum 12:9. Im letzten Spiel gegen den SV Erbach ging es nun um einen weiteren Qualifikationsplatz für die Oberliga. Die TVG Jungs starteten hochmotiviert in dieses Spiel und zeigten bereits in den ersten Spielminuten, dass sie den Erbachern gewachsen sind. In der Abwehr gelang es die Hauptangreifer aus dem Spiel zu nehmen und im Angriff war man immer wieder durch ein gutes Kombinationsspiel erfolgreich. Ein unglaublich körperliches und kampfbetontes Spiel entbrannte, das von den heimischen Fans stark angeheizt wurde. Trotzdem ging man mit 8:6 in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten die Gelnhäuser nach dem Ausbau ihrer Führung auf 4 Tore zuerst den verletzungsbedingten Ausfall von Jonas Dullaart und dann noch ein unglückliches Rot-Foul von Moritz Neumann verkraften. Zunächst hielt man noch gut mit, ehe der lange Spieltag seinen Tribut forderte und der Vorsprung dahinschmolz. Das Aufbäumen und Kämpfen gegen die erstarkten Erbacher führte dann noch zu zahlreichen Unterzahlsituationen, so dass das Spiel am Ende sehr knapp mit 17:18 verloren ging. Insgesamt haben die TVG Jungs einen tollen Handball gespielt und nachdem die erste Enttäuschung  abgeklungen war, freuten sie sich darüber, sich für die nächste Saison für die Landesliga qualifiziert zu haben.

Für den TVG spielten: Lukas Deiseroth (TW), Max Dietrich (TW), Jonas Dullaart, Lasse Georgi, Hendrik Hanke, Jan Nastaly, Moritz Neumann, Ole Sust, Tom Wörner, Emil Zündel.