Spielbericht – C-Jugend Berzirksoberliga-Qualifikation

22.05.2019 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

Erste Hürde mit Bravour genommen !

In der ersten Partie gegen eine schwache HSV Nidderau spielte die hiesige C-Jugend gleich von Beginn an mit ihrer gewohnt offensiven Abwehr und verunsichert damit den Gegner sehr.

So wurden einige technische Fehler und Fehlpässe provoziert, die dann durch flinkes Umschalten auf Angriff direkt verwandelt werden konnten. Es wären allerdings noch mehr Ballgewinne möglich gewesen, wenn man schräg zum Angreifer gestanden hätte. So gingen die Jungs mit einer 13:0 – Führung zur Halbzeit von der Platte. Aufgrund einer Verletzung eines HSV – Spielers und fehlender Auswechslungsmöglichkeiten wurde die zweite Halbzeit mit nur 5 Feldspielern pro Mannschaft fortgesetzt. Daraus ergaben sich freie Räume, die gut genutzt wurden. Da das Spiel frühzeitig zugunsten des TVGs entschieden war, ließen bei beiden Mannschaften im Verlauf der 2. Hälfte Konzentration und Aufmerksamkeit nach und man verabschiedete sich mit einem eindeutigen 36 : 1 Sieg am Spielende.

Im zweiten Spiel gegen den OFC Kickers 1901 e.V. startete der TVG in der Abwehr zu statisch, zu unaufmerksam und zu langsam. Die Jungs auf Halb und Mitte waren immer etwas zu spät am Gegner und liefen hinterher. Allerdings sprang in diesen Fällen meist die hintere Abwehrreihe ein und konnte den Gegner an der „9 Meter-Linie“ festmachen. Gelnhausen ging von Beginn an in Führung, konnte diese allerdings nicht frühzeitig ausbauen und führten bis zur Halbzeit mit 12 : 8. Nach der Pause, in der es eindringliche Aufforderungen und Anweisungen von Seiten der Trainer gab, starteten die Barbarossastädter wie ausgewechselt und konnten den Vorsprung endlich ausbauen. Die Kickers aus Offenbach standen in der Abwehr selbst sehr defensiv und konnten den schnellen Gelnhäuser Angriff nur schwer stoppen. Der TVG gewann mit 27 : 15 und trifft nun nächsten Samstag im Rückspiel erneut auf beide Mannschaften. Präsentieren sich unsere Jungs ähnlich stark, dürften der Abschluss als Tabellenerster und die Qualifikation nicht gefährdet sein.

Für den TVG spielten: Noah Pilgrim (TW/1), Mika Krauthan (TW/3), Jona Schramm (1), Hannes Schmidt (11), Max Froschauer (12), Flemming Günther (5), Max Witte (4), Moritz Hanauske (2), Paul Ludwig (5), Linus Haas (2), Luis Ullmann (2), Ben Hofmann (9), Matthis Thanscheidt (6)