Spielbericht – männl. C-Jugend Vorbereitungsturnier in Seligenstadt

3.09.2019 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

C-Jugend gewinnt Turnier in Seligenstadt 

Zur Vorbereitung auf die nächste Woche beginnende Saison, hat die C-Jugend am Sonntag am 16. Einhardstraße-Handball-Cup teilgenommen und den Turniersieg gefeiert.

Das Turnier war für alle Spieler eine gute Gelegenheit nochmal Spielpraxis zu gewinnen und Trainingsinhalte im Spiel umzusetzen. Hierbei stand insbesondere das schnelle Umschaltspiel, die zweite Welle und ein massives Deckungsverhalten im Vordergrund. 

Es wurde in je zwei Gruppen mit je drei Mannschaften gespielt und zum Schluss spielten die Drittplatzierten, Zweitplatzierten und die Sieger der Gruppen gegen einander.  

Im ersten Spiel traf der TVG auf die TG Hainhausen. Es zeichnete sich schnell ab, dass es kein spielerisches Leckerbissen wird, dafür waren die Leistungsunterschiede einfach zu groß. Der Angriff des Gegners schaffte es nur selten sich durch die Abwehr durchzusetzen und wenn sie sich einmal durchsetzten, stand noch ein gut aufgelegter Torwart im Weg. So erzielte Hainhausen erst in der 10. Minute ihr erstes Tor zum Zwischenstand von 9:1 und das zweite Tor stellte auch gleich den Endstand mit 16:2 dar. Trotz des deutlichen Erfolgs gab es im Gelnhäuser Spiel noch zu viele technische Fehler und die Schnelligkeit im Spiel nach vorne war ausbaufähig. 

Das 2.Spiel war das vorweggenommene Turnierendspiel gegen die HSG Hanau,  die hier Spielpraxis für Ihre 2. Mannschaft gewinnen wollten. Der TVG spielte von Anfang an sehr konzentriert und das war auch notwendig. Die Gelnhäuser führten von Beginn an und ließen sich über die gesamte Spielzeit das Heft nicht aus der Hand nehmen. Mit welchem Einsatz beide Mannschaften hier agierten, zeigte sich auch an der Anzahl der gegebenen Strafwürfe, ohne dass das Spiel in irgendeiner Weise unfair gewesen wäre. Auch eine zwei Minutenstrafe kurz vor Schluss wurde von der Mannschaft bravurös überstanden und so gewann der TVG das spannende Spiel schlussendlich verdient mit 13:11

im Finale ging es gegen den Dörnigheimer HC, die sich in der anderen Gruppe gegen die TGS Seligenstadt und HSG94 Kahl/Kleinostheim durchsetzen konnten. 

Nach dem ersten Tor der Dörnigheimer drehten die TVG-Jungs auf und gingen rasch selbst mit 6:1 in Führung. Auch wenn es weder im Angriff noch in der Abwehr richtig rund lief, wurde das Finale doch deutlich mit 17:8 gewonnen. Trotz diesen Erfolgs leistete sich die Mannschaft im Angriff reihenweise technische Fehler und auch das Abwehrverhalten entsprach nicht unbedingt der Erwartungshaltung und den Vorgaben des Trainers. Allerdings war auf die gut aufgelegten Torhüter stets Verlass. 

Für den TVG spielten: Mika Krauthan (TW), Timo Nowotny (TW), Max Froschauer, Moritz Hanauske, Ben Hofmann, Paul Ludwig, Hannes Schmidt, Jona Schramm, Matthis Thanscheidt, Luis Ullmann und Maximilian Witte.