Spielbericht – B-Jugend Bezirksoberliga gegen Bruchköbel

20.09.2019 • Allgemein, B-Jugend, News
Download PDF

Zum zweiten Saisonspiel ging es nach Bruchköbel. Nach etlichen Fehlwürfen gelang unseren Jungs erst in der  6. Minute das erste Anschlusstor.

Leider verletzte sich in der 10. Minute bei einem Angriff ein gegnerischer Spieler sehr schwer am Fuß und musste mit dem Krankenwagen in Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen ihm von hier aus gute Besserung!

Allen saß der Schreck noch in den Knochen, als es nach einer längeren Spielunterbrechung weiterging. Obwohl die Trainer Matthias Georgi und Louis Wagner auf zwei Kreisspieler umstellten, änderte sich am Spielrhythmus und -dynamik leider nicht viel. Obwohl der Gegner sich damit schwer tat, konnte unsere Mannschaft dies nicht in der erhofften Weise für sich nutzen. Beide Mannschaften spielten sehr breit und dadurch langsam, zahlreiche Bruchköbler Angriffe wurden immer wieder aufgrund Zeitspiel vom Schiedsrichter abgepfiffen. Auf unserer Seite wurden weiterhin viele Torchancen verworfen oder dem gegnerischen Torwart die Arbeit sehr leicht gemacht. Im Gegenzug ging dagegen jeder Ball der Gegner in unser Tor. Mit 14: 9 endetet die erste Halbzeit.

Aufgrund einer besseren Chancenverwertung und einer guten Torwartleistung kamen unsere Jungs auf zwei Tore wieder ran, was aber leider nur bis zur 35. Minute anhielt. Dann fiel die Mannschaft wieder in das anfängliche Muster zurück. Von den zahlreichen Siebenmetern wurden nur ein Teil verwandelt und auch die übrige Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Auch wenn die TVGler schnell vor dem gegnerischen Tor waren, fehlte es oft am nötigen Selbstvertrauen sich den Wurf zu nehmen – und so wurden eine Chance nach der anderen über den Kreis oder außen zu gehen vergeben. Daher war der Endstand von 26:22 keine Überraschung mehr.