Spielbericht – C-Jugend Bezirksliga gegen Buchberg

25.09.2019 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

Am Samstagmittag traf die C2 in ihrem ersten Heimspiel auf die körperlich und spielerisch bereits weiterentwickelte Mannschaft der JSG Buchberg. Nach der Niederlage im ersten Saisonspiel stand für die junge Mannschaft insbesondere das sammeln von Erfahrung und das umsetzen der Trainingsinhalte im Vordergrund.

Die neu formierte Mannschaft bekam darüber hinaus die Aufgabe der Trainer ein druckvolles Angriffsspiel aufzubauen (Ballannahme in Laufbewegung) und eine aggressive Abwehr zu spielen.

Von Beginn an zeigte sich allerdings, dass der Mannschaft nach wie vor Spielpraxis und Erfahrung fehlt. Die Gäste übernahmen gleich mit Anpfiff die Initiative und gingen in Führung. Zunächst sah es aber so aus, als wenn die TVG-Jungs noch einigermaßen gegenhalten und die Vorgaben der Trainer umsetzen könnten. Nach der Verkürzung auf 3:5 fehlte aber im Angriff der erforderliche Druck und zudem ließ auch die Chancenverwertung zu wünschen übrig. In der Folge setzten sich die Gäste der JSG Buchberg kontinuierlich ab und führten bereits zur Pause deutlich mit 14:6.

Die Pausenansprache zeigte jedoch nicht die gewünschte Wirkung. Der Angriff des Gelnhäuser Nachwuchses kam mit der extrem defensiven Abwehr der Gäste, die durch den Schiedsrichter nicht unterbunden wurde, überhaupt nicht zurecht. Zeitgleich ließ die eigene Abwehr nun zunehmend die erforderliche Aggressivität vermissen. So gelangen den Gästen nun 9 Tore in Folge und Gelnhausen gelang erst in der 9. Minute der zweiten Halbzeit wieder ein Treffer zum Zwischenstand von 23:7. Danach wurde phasenweise wieder etwas druckvoller agiert und auch in der Abwehr wurden Kontergelegenheiten des Gegners mit viel Kampfgeist im letzten Moment unterbunden, aber am Ende stand mit 11:33 eine deutliche Niederlage zu buche.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass das Spiel trotz der hohen Niederlage eine Steigerung gegenüber dem ersten Saisonspiel darstellt. Das höhere Ergebnis ist dabei einzig dem stärkeren Gegner geschuldet. Im Angriff wurde  zu viel quer gespielt ohne den notwendigen Druck auf die Abwehr auszuüben und auch das eins gegen eins gilt es weiter zu verbessern. Die Mannschaft kann dabei auf den durchaus vorhandenen guten Phasen aufbauen und hat nun Zeit sich auf das nächste Spiel nach den Herbstferien gut vorzubereiten.

Für den TVG spielten: Timo Nowotny (TW), Joshua Alt, Artur Darmostuk, Jonas Dein, Christopher Engelbrecht, Jonas Gutting, Linus Haas (2), Ben Hofmann (3), Moritz Lindner, Ferdinand Sieper (1), Luis Ullmann (2), Eric Wittner (3)

Trainer/Betreuer: Adrian Borth, Felix Müller und Jens Gutting (Betreuer)