Spielbericht – C-Jugend Bezirksoberliga gegen Bruchköbel

3.11.2019 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

3. Sieg im 3. Spiel. Männliche C-Jugend (BOL) schlägt die SG Bruchköbel in einem spannenden und emotionalen Spiel mit Derbycharakter 32 : 30. Am letzten Sonntag hatte die männliche C-Jugend den bisherigen Spitzenreiter, die starke SG Bruchköbel, zu Gast.

Es war von Beginn an klar, dass man nur mit einer starken Defensivleistung überhaupt eine Chance auf Erfolg haben konnte.

So starteten die Jungs vom TVG zwar sehr beweglich, ließen dem starken Bruchköbeler Rückraum aber zu viel Platz und freie Möglichkeiten, so dass dieser häufig nur ( zu spät ) durch unfaire Fouls gestoppt werden konnte, was aber wiederum zu einer hohen Anzahl „ 2 Minuten „-Strafen führte. Noah Pilgrim im Tor brillierte wieder einmal durch eine starke Leistung, Abpraller wurden von der hellwachen Abwehr gesichert und ein Absetzen der Gäste verhindert. Der Angrifffand aufgrund der Dynamik der Halben , die zeitweise zwei Gegenspieler auf sich zogen und trotzdem noch frühzeitig an die Außen abspielen konnten, gute Lösungen. Zeitweise war die Chancenauswertung allerdings zu schlecht, so dass sich das Spiel in der ersten Halbzeit absolut ausgeglichen entwickelte. Beim Stand von 12 : 13 gingen die beiden Mannschaften zur Pause von der Platte.

In der zweiten Halbzeit agierte die Defensive etwas besser und der starke Bruchköbeler Rückraumspieler wurde vorzeitiger gestoppt. Zudem gingen deutlich weniger 1vs1 verloren als noch in der ersten Spielhälfte. Der TVG – Angriff,insbesondere die Mitte, konnte die Offensivsituation besser kontrollieren; und so sah man schöne Anspiele an den freien Kreisläufer, die wiederum dieser sicher verwandeln konnte. Auch der Respekt vor dem Bruchköbeler Tormann konnte jetzt abgelegt werden und es gelangen gute Anspiele auf unseren einzigen Linkshänder, der diese abgezockt verwandelte. So demonstrierte Hannes Schmidt seine Stärke mit sieben Feldtoren alleine in der zweiten Halbzeit und stand in dieser Phase stellvertretend für seine Mannschaft, die nie aufgab und stetig dran blieb. In der 29. Spielminute zog Gelnhausen dann erstmalig mit einem 4 – Tore – Vorsprung davon, wurde dann aber erneut beim 23 : 23 ( 40. ) von der SG eingeholt. Insbesondere das Unterzahlspiel, unüberlegte und überhastete Aktionen beim 5vs6 ließen die Gäste immer wieder herankommen. In derartigen Stresssituationen fehlen unsere heimischen Mannschaft noch Ruhe, Coolness und Cleverness.

Beim Stand von 30 : 26 in der 46. Spielminute dann aber ließen sich die Jungs vom TVG den Sieg nicht mehr nehmen. Die Trainer fanden im Anschluss vorwiegend positive Worte und Anerkennungen und lobten ihre Mannschaft für den tollen Kampfgeist, den die Jungs zeigten.

Für den TVG spielten : Noah Pilgrim ( TW ), Moritz Hanauske ( 6/1 ), Hannes Schmidt ( 9 ), Paul Ludwig, Ben Hofmann, Linus Haas ( 1 ), Maximilian Witte ( 6 ), Luis Ullmann, Flemming Günther ( 4/2 ), Matthis Thanscheidt ( 5 ), Mika Krauthan, Jona Schramm ( 1 )

Trainer : Felix Müller und Niklas Goede

Betreuer : Benny Schmidt