Spielbericht – weibl. C-Jugend Bezirksliga gegen Buchberg

6.11.2019 • Allgemein, News, weib. C-Jugend
Download PDF

Niederlage der weiblichen C-Jugend im Topspiel der Bezirksliga – TVG – JSG Buchberg I 24 : 30. Zum Topspiel der beiden bislang ungeschlagenen Mannschaften in der Bezirksliga erwarteten unsere Mädchen am Sonntag, den 03.11.2019 mit der JSG Buchberg I einen Meisterschaftsfavoriten in der heimischen Großsporthalle.

Vor großer Kulisse starteten unsere Mädchen ohne großen Respekt gegen den körperlich deutlich überlegenen und robusteren Gegner, dessen Kader bis auf drei Ausnahmen ausschließlich aus Mädchen des älteren C-Jugendjahrganges bestand. Unsere Mädchen, die teilweise bis zu drei Jahre jünger als ihre Gegenspielerinnen waren, hielten couragiert und mit vollem Einsatz dagegen.

Es entwickelte sich von Beginn an das erwartet heiße, harte und emotionale Spiel. Nach zunächst ausgeglichenem Beginn in den ersten Minuten setzte sich Buchberg zwischen der 5. und 7. Minute mit drei Toren in Folge auf 1 : 4 ab. Beiden Mannschaften war die Anspannung und Nervosität anzumerken, die sich in zahlreichen einfachen Ballverlusten niederschlugen. Nachdem unsere Mädels bis zur 15. Minute wieder auf ein Tor zum Spielstand von 5 : 6 herangekommen waren, erfolgte erneut ein  kleiner Einbruch der TVG Girls bei dem der Zugriff in der Abwehr vorübergehend verloren ging und man auch bei klarsten Torchancen an der sehr guten Buchberger Torhüterin scheiterte. Während Buchberg zu einfachen Toren nach Tempogegenstößen aufgrund zu langsamer Rückwärtsbewegung der TVG Girls kam, verpufften im Gegensatz dazu zahlreiche eigene schnelle Umschaltgelegenheiten an zu ungenauen und übereifrigen Zuspielen. So lag man nach 19 Minuten beim 5 : 10 wieder mit 5 Toren zurück, einem Rückstand, dem man in der Folge, wie der spätere Spielverlauf zeigen sollte, bis zum Spielende hinterher lief. Nach dieser kleinen Schwächephase agierten unsere Mädchen wieder ebenbürtig, so dass der Rest der ersten Halbzeit wieder ausgeglichen verlief und man beim Spielstand von 10 : 14 die Seiten wechselte.

In die zweite Halbzeit startete Buchberg zunächst deutlich effektiver und baute den Vorsprung bis zur 32. Minute auf 13 : 20 aus. Unsere Mädchen steckten allerdings zu keiner Zeit den Kopf in den Sand und entdeckten wieder ihr großes Kämpferherz. Trotz des sehr robusten, voll auf den Körper gehenden und oftmals sehr grenzwertigen Abwehrverhaltens der Buchberger Mädchen ließen sich die TVG Girls nicht unterkriegen und kamen bis zur 40. Minute noch einmal auf 23 : 26 heran.  Einen durchaus noch möglichen spannenden Endspurt verhinderte letztendlich das kurz hintereinander Vergeben von gleich zwei Torabschlüssen frei vor der Buchberger Torfrau und Buchberg überstand diese enge Spielphase schließlich etwas glücklich. In der Folge verwaltete Buchberg den Vorsprung erfolgreich und konnte gegen nie aufsteckende TVG Mädchen den Sieg schlussendlich mit 24 : 30 nach Hause fahren.

Gegen die auf ihre körperliche Überlegenheit setzenden und sehr robust agierenden Buchbergerinnen, was sich auch in einer Reihe gelber Karten und drei Zeitstrafen niederschlug, hielten unsere körperlich deutlich unterlegenen Mädchen über die meiste Zeit sehr gut dagegen. Leider verhinderten zwei kleine Schwächephasen Mitte der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten Halbzeit ein erfolgreicheres Ergebnis. Darüber hinaus hatten unsere Mädchen insbesondere in der noch einmal spannend werdenden Schlussphase des Spiels auch mit einer zeitweise nicht regelkonformen Deckung der Buchberger zu kämpfen, die leider vom Schiedsrichter nicht ausreichend geahndet wurde.

Das TVG Trainerteam zeigte sich trotz der Niederlage nach Spielschluss mit Charakter, Einsatzbereitschaft und Moral der Mannschaft sehr zufrieden. Letztendlich gaben einige Unkonzentriertheiten sowie eine überragende Leistung der Buchberger Torhüterin den Ausschlag. Das Spiel wurde zwar gegen einen an diesem Tag um Kleinigkeiten etwas besseren Gegner verdient verloren, allerdings hat die Mannschaft vieles an hilfreicher Erfahrung gewonnen, was der positiven Weiterentwicklung der TVG Mädchen letztendlich nur zugutekommen wird.

Trotz der Stärke des Gegners wurden ohne Rücksicht auf das Spielergebnis auch dieses Mal wie gewohnt alle anwesenden Mädchen des Kaders eingesetzt. Alle Mädchen zeigten hierbei tolle Moral, vorbildlichen Einsatz und hervorragenden Mannschaftsgeist.

Für den TVG spielten: Lana Machel (TW), Sarah Pfeifer (TW), Julie Baumbach (6), Katharina Born, Joelle Deny, Leny Feuerstein (5), Clara Klein, Julia Lambert, Lilly Lenz, Luisa Nitze (11), Jette Rothländer, Chantal Wawrynowicz, Aurelia Zielen (2)

Trainer: Lea Statzner, Anna Lena Zahn, Mike Born, Sebastian Nitze

Betreuer: Yvonne Baumbach, Timo Baumbach, Mark Feuerstein