Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Anderten

9.11.2019 • A-Jugend, Allgemein, News
Download PDF

A-Jugend Bundesliga Staffel Ost

7. Spieltag ​​ TSV Anderten – TV Gelnhausen18:30 (5:14)

Klarer Sieg in Hannover

Ähnlich wie in der Vorwoche gegen Potsdam übernahmen die TVG Jungs sofort das Kommando in diesem Spiel und auch die mitgereisten Fans verwandelten das eigentliche Auswärtsspiel lautstark in ein vermeintliches Heimspiel für Gelnhausen.

Auf dem Spielfeld ließ die stabile 6:0 Deckung des TVG das Angriffsspiel der Heimmannschaft nicht in Tritt kommen und die starke Achse auf Gelnhausens linker Angriffsseite -Moritz Schmeel auf Cedric Marquardt- sorgte schnell für eine deutliche 6:1 Führung bis zur 9. Spielminute. Danach folgten 10 Minuten, in denen sich Gelnhausens Angreifer zu verspielt gaben und nicht mehr den geraden Weg zum Tor suchten, stattdessen komplizierte Kreisanspiele versuchten, die meist nicht ankamen. Da es Anderten auch nicht besser machte, war der Zwischenstand von 8:3 in der 21. Spielminute nicht verwunderlich. Nachdem beide Trainer nun ihre Auszeiten genommen und den Spielern klare Ansagen gemacht hatten,ging endlich auch das Torewerfen weiter.  In den übrigen Spielminuten der ersten Halbzeit wurde das Ergebnis auf 14:5 hochgeschraubt und damit für die Vorentscheidung in diesem Spiel gesorgt. Die zweite Halbzeit entwickelte sich ähnlich wie die erste, mit der Ausnahme, dass die Barbarossa Jungs im Abschluss leichtfertig zu viele gute Chancen vergaben. Bis zur 50. Minute, beim Spielstand von 22:14, wurden sieben hochkarätige Wurfchancen liegen gelassen, was Trainer Olli Hubbert zu einer Auszeit veranlasste, in der er nochmals klare Worte an seine Spieler richtete. Danach zündeten die Jungs noch einmal den Turbo und insbesondere Cedric Marquardt setzte ein Ausrufezeichen, als er fünf Tempogegenstoßtore in Folge erzielte. Das Endergebnis von 30:18 für den TVG ging damit auch in dieser Höhe in Ordnung.

Auch am kommenden Wochenende geht es für die A-Jugend wieder nach Hannover. Gegner ist diesmal die Mannschaft von Hannover Burgdorf, die sicherlich deutlich stärker einzuschätzen ist und mit Iker Romero, dem ehemaligen Weltklassehandballer, über einen erstklassigen Trainer verfügt. Taktikfuchs Romero wird sich sicher einige taktische Maßnahmen gegen den Angriffswirbel des TVG einfallen lassen.

TV  Gelnhausen:
Loris Tittel (TW/1), Lukas Schneider (TW), Cedric Marquardt (15/2), Tim Anhäuser (2), Tom Möller (1), Fynn Hilb (2), Jonah Wolff (2), Moritz Meyer, Finn Krauthan (1), Torben Fehl (1), Jannik Geisler (1), Silas Altwein, Justin Dehmer (1), Moritz Schmeel (3)
Trainer: Oliver Hubbert, Marco Mocken

TSV Anderten:
Leon Bloch (TW), Frederik Otto-Küster (TW), Max Albeshausen, Flavio Pichiri (2), Pascal Schuldes (7/4), Nico Schuldes (1), Balazs Guska,, Max Wagner, Mick Salini, Ole Kitzke, Jesper Lengeheine (2), Ayke Donker, Kilian Opitz (3), Lasse Intemann (3)
Trainer: Brian Schuldes, Nenad Pancic