Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Großwallstadt

21.11.2019 • A-Jugend, Allgemein, News
Download PDF

Verdienter Sieg im entscheidenden Spiel. Der angekündigte „Showdown“ um den Einzug in die Meisterrunde der A-Jugend Bundesliga lockte am Samstagabend mehr als 500 Zuschauer in die Gelnhausener Sporthalle. Eine für ein Jugendspiel außergewöhnliche Kulisse, und die interessierten Fans brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen.

In der ersten Phase des Spiels agierten beide Mannschaften verständlicherweise nervös. Die Barbarossastädter vergaben in den ersten Spielminuten zweimal freistehend vor dem Tor, so dass Großwallstadt bis zur 7. Spielminute eine 4:2 Führung behaupten konnte. Doch dann fanden unsere Jungs immer besser ins Spiel, glichen aus und die Partie blieb bis zum 10:10 in der 20. Spielminute ausgeglichen. Gelnhausen gewann mit Fortdauer des Spiels die Oberhand und legte auf 16:12 kurz vor der Pause vor. Doch Großwallstadt kämpfte sich wieder bis auf den 16:14 Halbzeitstand heran. Auch nach der Halbzeit behauptete Gelnhausen einen drei Tore Vorsprung, versäumte es jedoch hier schon für eine Vorentscheidung zu sorgen. In der 45. Spielminute erhielten Fynn Hilb und Moritz Schmeel fast gleichzeitig eine 2 Minutenstrafe, Großwallstadt nutzte die Überzahlsituation und verkürzte auf bis ein Tor. Durch einige fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen gegen unser Team drohte das Spiel in dieser Phase zu kippen. Doch in der „Crunch Time“ behielten die Spieler von Oliver Hubbert und Marco Mocken die Nerven und Fynn Hilb führte seine Mannschaft mit drei wichtigen Treffern, unter dem tosenden Beifall der Fans, zum 34:31 Sieg. Die Spieler wurde mit „Standing Ovations“ von den Rängen gefeiert, denn mit diesem doppelten Punktgewinn erreichte die Mannschaft den Einzug in die Meisterrunde der 16 besten deutschen Jugendmannschaften und gleichzeitig schon jetzt die Qualifikation für die Bundesliga Saison 2020/2021. Ein wichtiger Schritt für die weitere Jugendarbeit beim TVG. 

Nach einem spielfreien Wochenende startet die Meisterrunde mit dem Auswärtsspiel gegen den Sieger der Staffel Nord, den TSV GWD Minden. Weitere Gegner in der Gruppe 1 der Meisterrunde sind: Füchse Berlin (Sieger Staffel Ost), HC Bremen (4. Staffel Nord), JSG Balingen/Weilstetten und TSV Allach (2. und 3. Staffel Süd) sowie VfL Gummersbach und HSG Wetzlar (2. und 3. Staffel West). Nicht für die Meisterrunde qualifiziert haben sich bekannte Mannschaften wie THW Kiel, TuSEM Essen, TBV Lemgo, TuS Nettelstedt, FrischAuf Göppingen, Bergischer HC, TV Hüttenberg, TSV Burgdorf und der TV Großwallstadt.

TV  Gelnhausen:
Loris Tittel (TW/1), Simon Barnack (TW), Cedric Marquardt (7/7), Tim Anhäuser (1) , Tom Möller (2), Fynn Hilb (8), Jonah Wolff (5), Moritz Meyer, Dennis Schneider, Torben Fehl (4), Jannik Geisler, Silas Altwein (3), Justin Dehmer (2), Moritz Schmeel (1)
Trainer: Oliver Hubbert, Marco Mocken

TV Großwallstadt:
Arthur Wetz, Philipp Hoepfner (TW), Maximilian Blum (TW), Alexyander Pfeiffer (10/7), David Wucherpfennig (1), Joshua Osifo (2), Ketil Horn (5), Oleh Soloviov (1), Moritz Klenk (6), Maximilian Berg, Nico Sobot, Oleksandr Ihnatiev, Paul Hüttmann (4), Thomas Becker (2)

Trainer: Alexander Horn, Daniel Meyer