Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Minden

4.12.2019 • A-Jugend, Allgemein, News
Download PDF

Niederlage gegen den Nordmeister. Das erste Spiel in der Gruppe 1 der neu etablierten Meisterrunde führte die A-Jugend des TVG zum GWD Minden, dem Ersten der Staffel Nord. Nach zuletzt sehr starken Leistungen starteten die Barbarossajungs ungewohnt nervös, leisteten sich gleich zu Beginn des Spiels einige technische Fehler und vergaben zudem mehrere freie Bälle, so dass Minden schnell mit 4:0 in Führung ging.

Das in der vorangegangenen Woche trainierte Konzept gegen die sehr offensive Mindener Deckung wurde zwar umgesetzt und die freien Räume genutzt, doch zu viele individuelle Fehler brachten unsere Jungs um den Erfolg ihrer Bemühungen. Alleine bis zur ersten Auszeit des TVG in der 19. Spielminute verbuchte die Statistik zwei verworfene Siebenmeter, drei vergebene klare Chancen vom Kreis sowie zwei abgefangene Tempogegenstöße. Auch die Auszeit beim Spielstand von 11:6 und die anschließende Umstellung der Deckung auf eine 4:2 Variante führte nicht zu einer Ergebnisverbesserung. Im Gegenteil, Minden erhöhte konsequent bis zur Pause auf 19:10. Die zweite Halbzeit sollte jedoch die mitgereisten Fans entschädigen. Die Mannschaft kämpfte sich mit großer Moral bis zur 47. Spielminute bis auf 27:24 heran, vermochte es dann aber leider nicht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Wieder wurden ein Siebenmeter und weitere gut heraus gespielte Chancen vergeben, so dass sich Minden abermals auf 5 Tore absetzen konnte. Die letzten Spielminuten gehörten dann wieder dem GWD Minden, der mit einem 35:27 Erfolg verdient, aber dennoch zu hoch die beiden Punkte für die Hausherren sichern konnte.

Fazit: Unser Team kann durchaus auf Augenhöhe mit den stärksten Mannschaften der Liga spielen, muss aber, um erfolgreich zu sein, die eigene Fehlerquote deutlich verringern. Dies können die Jungs bereits am kommenden Samstag um 16:00 Uhr in der Großsporthalle Gelnhausen gegen den HC Bremen unter Beweis stellen.

TSV GWD Minden:

Lucas Grabitz (TW), Lukas Reichenbach (TW), Florian Kranzmann (11/3), Paul Holzhacker (3), Timo Stoyke, Fynn Lukas Hermeling (7), Timo Studberg, Frederik Steppeler, Jonah Jungmann (8), Alexej Demerza (3), Fabio Justin Fenske, Jannik Rosemeier (2), Fynn Jannes Gernus (1/1)
Trainer: Oliver Asweh, Sebastian Bagats

TV  Gelnhausen:
Loris Tittel (TW), Lukas Schneider (TW), Simon Barnack (TW), Cedric Marquardt (11/6), Janne Sust, Tim Anhäuser (5), Fynn Hilb (2/1), Jonah Wolff (2/1), Moritz Meyer, Michel Maiwald (1), Torben Fehl (2), Jannik Geisler (4) Justin Dehmer, Moritz Schmeel
Trainer: Oliver Hubbert