Spielbericht – C-Jugend Bezirksoberliga gegen Bürgel

29.01.2020 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

In einem spannenden und für die Zuschauer sehr unterhaltsamen Spiel wurden die Gäste aus Bürgel in einem Torreichen Spiel mit 37:33 regelrecht niedergerungen. Im Verlauf entwickelte sich das Spiel zu einem Duell zwischen zwei Akteuren, die am Ende beide 16 Treffer erzielt haben sollten.

Am Sonntagmorgen trafen die TVG-Jungs auf eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller, die viel stärker agierte, als ihre bisherige Punkteausbeute erwarten ließ. Von Beginn entwickelte sich ein sehr munteres Spiel mit vielen Toren, das an einen offenen Schlagabtausch erinnerte. Auf beiden Seiten wurde der schnelle Abschluss gesucht und es wirkte, als wennsich insbesondere zwei Spieler ein privates Duell auf dem Platz liefern wollten. Die Gelnhäuser hatten mit Noah Pilgrimeinen starken Rückhalt im Tor und dank dem überragenden Matthis Thanscheidt erwischte Gelnhausen den besseren Start. So konnte sich der TVG zur Mitte der ersten Halbzeit auf 11:7 abzusetzen und alles lief zu diesem Zeitpunkt auf denerwarteten Sieg hinaus. Allerdings war der Haupttorwerfer der Gäste einfach nicht zu bremsen und setzte sich immer wieder erfolgreich durch. Er schaffte es alleine die GelnhäuserAbwehr immer wieder in arge Bedrängnis zu bringen und seine Mitspieler geschickt einzusetzen. Die Gäste ließen sich daher nicht abschütteln und kamen bis zur Halbzeit wieder auf zwei Tore ran, als das gut leitende Schiedsrichtergespann beim Stand von 17:15 abpfiff.

In der zweiten Halbzeit setzte sich der Torreigen fort. In der Abwehr wurden keine Mittel gefunden und im Angriff wurde es glücklicherweise immer wieder glattgebügelt. Nach 10 Minuten stand es 27:24, als Gelnhausen in diesem sehr körperlich geführten Spiel zwei weitere Zeitstrafen kassierte. Die Gäste nutzten die zweifache Überzahl geschickt aus und kamen 11 Minuten vor Schluss wieder auf ein Tor heran. Jetzt drohte das Spiel zu kippen. Jetzt kam aber die große Zeit von Flemming Günther, der sich ein um das andere mal gut durchsetzte und den gegnerischen Torwart erfolgreich überwand. Mit den schwindenden Kräften bei den Gästen setzte sich der TVG 5 Minuten vor Schluss endlich auf 6 Tore ab (34:28). Dieser Torabstand konnte bis in die letzte Minute gehalten werden. In der Schlussminute gelangen Bürgel noch zwei Treffer, die lediglich der Ergebniskosmetik dienten. Das Spiel endete mit 37:33 für Gelnhausen.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass das Angriffspiel von vielen hervorragenden Einzelaktionen geprägt war, die spielerische Komponente dabei allerdings zu kurz kam. Das zeigt alleine schon die Torverteilung in der Mannschaft. Hieran muss weiter gearbeitet werden, um nächste Woche Sonntag (11:00 Uhr)  im Heimspiel gegen den Tabellenführer (HSG Hanau) zu bestehen. Auch die Zeitstrafenverteilung (5 für Gelnhausen, 1 für Bürgel) lässt tief blicken.

Für den TVG spielten: Noah Pilgrim (TW), Max Froschauer (2) , Flemming Günther (8/2), Moritz Hanauske (1), Ben Hofmann (1), Paul Ludwig (2), Hannes Schmidt (1), Jona Schramm, Matthis Thanscheidt (16), Luis Ullmann und Maximilian Witte (6)

Trainer/Betreuer: Niklas Goede, Felix Müller und Benny Schmidt (Betreuer)