Spielbericht – C-Jugend Bezirksliga gegen TV Altenhaßlau

13.02.2020 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

In einem äußerst fairen Spiel (ohne gelbe Karten) gewinnt die der TVG gegen das Tabellenschlusslicht aus dem Linsengericht deutlich mit 46:14 (22:5). Die Gäste kamen ersatzgeschwächt nach Gelnhausen und füllten die Mannschaft mit einigen D-Jugendlichen auf.

Von Beginn an entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Erst in der 8. Spielminute gelang des Gästen der erste Treffer zum zwischenzeitlichen 7:1. Dem TVA fehlten die spielerischen Mittel und die Wurfkraft, um sich gegen die Gelnhäuser Abwehr durchzusetzen und ansonsten stand noch an gut agierender Torwart zwischen den Pfosten, der im Spielverlauf auch noch 3 Strafwürfe parieren sollte. Die TVG Jungs bauten den Vorsprung sukzessive immer weiter aus, obwohl sie noch zahlreiche klarste Chancen liegen ließen. Beim Stand von 22:5 ging es mit bereits mit einer hohen Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, wobei der TVA nun häufiger Unaufmerksamkeiten in der TVG Abwehr auszunutzen wusste. Sie hinterliefen geschickt die Gelnhäuser und kamen nun öfter zum erfolgreichen Torabschluss. Die TVG-Jungs hatten auf der anderen Seite überhaupt keine Probleme sich gegen die Abwehr  des TVA durchzusetzen und erzielten so einen Treffer nach dem anderen. Vereinzelt gab es  schöne Anspiele an den Kreis und gute erste spielerische Ansätze, insgesamt überwogen allerdings Einzelaktionen. Das Spiel endete mit 46:14 für den TVG.

Der hohe Sieg ist speziell auf den Gegner zurückzuführen, der ersatzgeschwächt dem TVG nicht viel entgegenzusetzen hatte. Die Tordifferenz täuscht aber darüber hinweg, dass am Abwehrverhalten gearbeitet werden muss und auch spielerisch noch einige Luft nach oben ist. Hier hätte gegen einen nicht so starken Gegner mehr ausprobiert werden können.


Für den TVG spielten: Timo Nowotny (TW), Artur Darmostuk (1), Jonas Dein (1), Ben Hofmann (12), Luca Eisenacher (4), Christopher Engelbrecht (6), Jonas Gutting (3/1), Linus Haas (8), Moritz Lindner (2), Max Rümmele und Eric Wittner (9).

Trainer: Niklas Goede / Felix Müller und Betreuer:  Jens Gutting