Spielbericht – C-Jugend – Bezirksliga gegen Hanau

7.03.2020 • Allgemein, C-Jugend, News
Download PDF

In einem fairen Spiel verliert der TVG in heimischer Halle gegen Hanau mit 31:40. Die Gäste kamen im Wesentlichen mit Ihrer starken D1 nach Gelnhausen und zeigten sich von ihrer besten Seite. Sehr agil im Angriff und auf gutem spielerischem Niveau.

Es entwickelte sich in den ersten 10 Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei die Gelnhäuser ihre körperliche Überlegenheit insgesamt zu wenig ausnutzten. Obwohl sich der TVG in der Anfangsphase noch einige Pfostentreffer leistete stand es in der 12. Minute 9:9 und alles sah nach einem spannenden Spiel aus. Plötzlich gab es jedoch einen unerklärlichen Bruch im Spiel des TVG. Reihenweise wurden Bälle vertändelt oder Pässe landeten direkt in den Händen der Gegner. Der Gast nutzte die Gunst der Stunde und setzte sich innerhalb von nur 4 Minuten um 7 Tore auf 9:16 ab. Da nutzte es auch nichts, dass Timo Nowotny im Tor ein starkes Spiel absolvierte. Danach fing sich die Mannschaft zwar wieder, aber Hanau ging dennoch mit einem deutlichen 6 Tore Vorsprung (17:23) in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen die TVG Jungs mit viel Elan auf das Parket zurück. Sie nutzten mit schönen Einzelaktionen, die sich aus der offenen Deckung ergebenden Spielräume und verkürzten bereits bis zur 31. Spielminute auf 23:24. Zu diesem Zeitpunkt schien sich das Blatt zu Gunsten der Gelnhäuser  wenden zu können, aber Hanau hielt dagegen und ließ sich nicht beirren. Begünstig durch erneut zahlreich auftretende Ballverluste und ungenaue Zuspiele setzten sich die Gäste wieder  langsam ab und führten in der 38. Minute doch wieder mit 5 Toren (26:31). Das Team kämpfte zwar, aber brachte sich durch technische Fehler selbst um den verdienten Lohn. In den letzten Minuten plätscherte das Spiel aus Heimsicht nur noch vor sich hin und die Niederlage nahm nun ihren Lauf. Hanau nahm die beiden Punkte verdient aus Gelnhausen mit.

Ausschlaggebend für die Niederlage war in erster Linie die mangelnde Bewegung im Gelnhäuser Spiel, um die offene Deckung des Gegners auszuhebeln, das unzureichende Zusammenspiel mit Kreis und Außenspielern sowie die vielen vielen unnötigen Ballverluste im Angriff, die zu zahlreichen Tempogegenstößen führten und die vielen Gegentreffer erst möglich machten.

Nächste Woche geht es am kommenden Samstag zum letzten Saisonspiel Auswärts gegen die HSG Maintal.

Für den TVG spielten: Timo Nowotny (TW), Joshua Alt, Artur Darmostuk (2), Christopher Engelbrecht (4), Linus Haas (1), Ben Hofmann (12), Max Rümmele (3), Ferdinand Sieper, Luis Ullmann (9) und Marty Wiedermann.

Trainer: Felix Müller