Spielbericht – Weibl. D- und C-Jugend – erreichen Final Four

Download PDF

Weibliche Jugendteams des TVG erreichen Final Four Meisterschaftsendrunden. Großer Erfolg für die junge weibliche Handballabteilung des TVG – Weibliche D- und C-Jugend stehen in den Endrunden zur Bezirksmeisterschaft Offenbach/Hanau.

Nach einer sehr guten und konstant gespielten Saison erreichen die D-Jugend Mädels des TVG bereits in der zweiten Saison ihres Bestehens die Meisterschaftsendrunde des Handballbezirks Offenbach/Hanau. In einem sehr spannenden und knappen Dreikampf mit der SG Bruchköbel und der HSG Maintal konnten sich unsere Mädchen letztendlich als Gruppenzweiter zusammen mit den Mädels aus Bruchköbel für die Endrunde qualifizieren.

Die Ligaspiele gegen Bruchköbel und Maintal verliefen sehr ausgeglichen und spannend. Hierbei brachten die TVG Mädels die bemerkenswerte Leistung zustande, bei ihrem Heimspiel der SG Bruchköbel die erste und einzige Liga-Niederlage der D-Jugend Mädchen in den letzten beiden Spielzeiten beizubringen. Auch das Heimspiel gegen Maintal konnte nach spannendem und engem Spielverlauf knapp gewonnen werden. Demgegenüber mussten beide Auswärtsspiele nach jeweils tollem Kampf knapp abgegeben werden. Alle anderen Gegner der Gruppe – JSG Flieden/Neuhof, TGS Seligenstadt, JSG Buchberg und SG Hochland Fischborn – hatte man dagegen in allen Spielen souverän im Griff und man konnte durchweg klare und ungefährdete Siege einfahren.

Die weibliche C-Jugend schaffte das Kunststück sich für die Meisterschaftsendrunde zu qualifizieren bereits in der ersten Saison ihres Bestehens. Auch die weibliche C-Jugend spielte eine sehr gute und sehr souveräne Saison und musste sich nur den Mädchen der JSG Buchberg in allen drei Begegnungen geschlagen geben, die eine stark körperbetont spielende und fast ausschließlich aus Spielerinnen des älteren C-Jugend Jahrganges bestehende Mannschaft stellten. Alle anderen Mannschaften der Gruppe – HSG Rodgau Nieder-Roden II, HSG Kinzigtal, HSG Dietesheim/Mühlheim und TV Altenhaßlau – hatte man sehr souverän im Griff, auch wenn man in den ersten beiden Spielen nach der Winterpause gegen HSG Dietesheim/Mühlheim verlor und gegen HSG Kinzigtal nur Unentschieden spielte. Diese beiden Spiele waren allerdings nicht aussagekräftig und repräsentativ, da wegen Schulveranstaltung, Hessenauswahl-Sichtungstraining und Verletzung bei diesen Spielen nur ein deutlich reduzierter Kader ohne zahlreiche Leistungsträgerinnen zur Verfügung stand. Riesengroßes Lob an die D-Jugend, die mit nahezu dem kompletten Kader einsprang, um diese beiden Spiele nicht absagen zu müssen und das Ganze sportlich zu handhaben. Ihr eigentliches Leistungspotential zeigten unsere C-Jugend Mädchen vor allem in den Spielen gegen den späteren Drittplatzierten, der HSG Rodgau Nieder-Roden II, dem man in allen drei Ligaspielen nicht den Hauch einer Chance ließ. Auch in zwei von drei Spielen gegen Buchberg waren unsere Mädchen durchaus nahe daran, dem Ligaprimus ein Bein stellen zu können, scheiterten aber in beiden Spielen an jeweils 10 unkonzentrierten Minuten, die diese Spiele letztendlich für Buchberg entschieden. Die Leistung der weiblichen C-Jugend ist umso bemerkenswerter, da es der mit Abstand jüngste C-Jugend Kader der Bezirksliga Offenbach/Hanau ist, der ausschließlich aus Spielerinnen des jüngeren C-Jugend Jahrganges sowie leistungsstarken Spielerinnen beider D-Jugend Jahrgänge besteht.

Beide Mädchen-Teams, sowohl D- als auch C-Jugend, haben eine tolle und überzeugende Runde gespielt und sich über die Saison spürbar positiv sowohl handballerisch als auch als Team weiterentwickelt. Die Saisonziele haben beide Mannschaften jetzt schon übertroffen, alles Weitere ist Bonus. Die Mädchen können völlig entspannt und ohne Druck zur Endrunde antreten. Lassen wir uns überraschen, was unsere Mädchen mit Spaß und Motivation dort erreichen können. Trainer, Betreuer und Eltern sind jetzt schon mächtig stolz auf beide Teams!

Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung bei den D- und C-Jugend Final Four Bezirksmeisterschaften Offenbach/Hanau, die beide am 14.03.2020 bei der JSG Buchberg in Langenselbold stattfinden, riesig freuen.