Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen HC Empor Rostock 28:16 (17:9)

7.10.2020 • Allgemein
Download PDF

Ohne Altwein und Iancu nach Rostock. 

Nachdem im Laufe der Woche bekannt wurde, dass die Mannschaft ohne Silas Altwein (1. Herren) und Noah Iancu (verletzt) die weite Reise nach Rostock antreten muss, war schon klar, das es kein leichtes Spiel gegen die stark einzuschätzenden Gegner aus Rostock werden wird. Nach 10stündiger Fahrt im Nacken kamen die Jungs dennoch hoch motiviert in Rostock an.

Von Anfang an war zu erkennen, der Gegner wollte einen Sieg beim 1. Heimspiel in eigener Halle. Unsere Jungs wurden sofort mit einem schnellen und aggressiven Spiel überrollt. Die Abwehr kam ins Straucheln, Torchancen wurden nicht verwertet und glücklose Aktionen gaben dem Gegner die Oberhand. Der Mannschaft, die zum größten Teil aus Neulingen im BuLi-Kader besteht, fehlte deutlich die Routine und ruhige Art von Silas Altwein, so dass sie sich aus ihrem Tief nicht mehr selbst befreien konnten und immer nervöser wurden. Sie gaben aber niemals auf und kämpften bis zum Schluss.

Klar ist, die Jungs werden den Kopf nicht hängen lassen, aus diesem Spiel lernen und beim nächsten wieder alles geben.

Für den TVG spielten: Lucas Deiseroth, Loris Tittel (Tor), Tommy Antonowicz. Luis Böhm (1), Jonas Dullart, Jannik Geisler (1), Lasse Georgi (9), Hendrik Hanke, Finn Krauthan (1), Nico Sobot (1), Janne Sust (1), Ole Sust, Tom Wörner, Emil Zündel (2)

Trainer: Oliver Hubbert, Marco Mocken