GEMEINSAM MIT LEIDENSCHAFT – Folge 5 – Licht am Ende des Tunnels: Wieder eine Mädchenmannschaft beim TVG!

Download PDF

Folge 5 der GEMEINSAM MIT LEIDENSCHAFT-Serie:

Sofia versucht Pauline am Torwurf zu hindern. Leny lauert am Kreis auf ein Anspiel. Aber der Pass kommt zu Julie, die sich mit einer Körpertäuschung gegen Sarah und Julia durchsetzt und oben rechts einnetzt. Annemarie hat gegen diesen platzierten Wurf keine Chance. Aber im Gegenzug überläuft Malwine ihre Gegenspielerin Sara und dann ein super Pass auf Clara, die sich von Josefine nicht stoppen und Lilija im Tor keine Chance lässt. Beim nächsten Angriff dürfen Joelle, Sophie, Milla und Katharina ran.

Mädchen beim Handballspiel ? – na klar! Das Besondere hier ist, dass diese Trainingsspiele seit dieser Saison wieder regelmäßig in unserer Großsporthalle stattfinden. Der TVG hat nach sehr langer Zeit wieder ein Mädchenteam – die weibliche D-Jugend !

Auferstanden aus Ruinen – diese Umschreibung scheint nicht übertrieben. Seit der Auflösung der damaligen sehr erfolgreichen weiblichen B-Jugend vor 11 Jahren (damals immerhin Hessenmeister!) mussten immer wieder talentierte Spielerinnen nach Ende der D-Jugend-Zeit zu anderen Vereinen wechseln, da für eine weibliche C-Jugend nicht genügend Spielerinnen zu Verfügung standen.

Diesen Missstand wollten Lea Statzner, Anna Lena Zahn und Alexander Heuser beenden. Lea und Anna Lena – beide selbst  früher Spielerinnen der gemischten D-Jugend  und Alex schafften es mit großem Engagement, gemeinsam  mit den Eltern und Spielerinnen der D/E-Jugend, erfolgreich Werbung für das Team zu machen. So kamen im Laufe der letzten Zeit immer wieder neue Mädchen dazu, die für den Handball in Gelnhausen begeistert werden konnten. Zu  Rundenbeginn hatte man somit eine ausreichende Anzahl an Spielerinnen, um eine Mannschaft zu melden.

Und aus dieser Mischung aus Handball-Anfängerinnen und Mädels, die schon seit den Minis beim TVG spielten, formten die drei – mithilfe der Unterstützung  in der Trainingsarbeit durch Henrik Müller und Mike Born – in kurzer Zeit ein schlagkräftiges Team. Die bisherige Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen zeigt, dass das Team absolut wettbewerbsfähig ist. Alex: „Uns Trainer macht es  stolz zu sehen, wie schnell die Mädchen lernen und sich sportlich entwickeln, die Mannschaft zu einer verschworenen Einheit zusammen wächst und die Eltern und die Betreuerinnen Tanja Feuerstein und Tanja  Engelhard uns in jeder Hinsicht unterstützen. Da wächst etwas Tolles heran. Zu erkennen ist das auch an der Tatsache, dass bereits einige Mädchen schon jetzt in verschiedenen Auswahlmannschaften mit trainieren.“

Damit auch in den kommenden Jahren Mädchenmannschaften für den TVG auflaufen können, wird weiterhin die Werbetrommel gerührt.  Lea: „ Wir haben allen Mädchen jetzt die Aufgabe gestellt, zu den nächsten Trainingseinheiten  jeweils eine Freundin mitzubringen. Wir haben die Hoffnung, dass sich mit dieser Aktion weitere Mädchen für den Handballsport begeistern können. Vielleicht können Anna Lena und ich ja mit unseren jetzigen Schützlingen in einigen Jahren für eine Damenmannschaft des TVG auf der Platte stehen“ (lächelt).

Gemeinsam mit Leidenschaft haben es Lea, Anna Lena, Alex, Henrik und Mike geschafft, dass es wieder Mädchenhandball in Gelnhausen gibt. Dafür gebührt ein großes Lob und Dankeschön. Der Verein unterstützt dies durch gut ausgebildete Trainer, Trainingszeiten und vieles mehr. Ein vielversprechender Anfang ist gemacht. Aber natürlich ist es das Ziel, dass noch mehr Mädchen zum TVG stoßen und sich weitere Mädchenmannschaften und am Ende auch endlich wieder eine TVG- Damenmannschaft etablieren soll. Dieses wichtige zweite Standbein würde den TVG Handball stabilisieren und damit unseren Sport endlich wieder vollständig machen.

Kinder, insbesondere Spielerinnen der Jahrgänge 2005-2008 und deren Eltern, die sich dafür interessieren, bekommen gerne weitere Infos bei Lea  (leastatzner@gmail.com)  oder Alex (alexander.heuser@tvgelnhausen-handball.de) Meldet euch und seid dabei !