Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Wallau/Massenheim

12.09.2018 • A-Jugend, News
Download PDF

Ärgerliche Auswärts-Niederlage der A-Jugend in der Bundesliga

Zu Beginn der Partie sah es nach einem engen Match auf Augenhöhe aus. So erspielte sich die mAJugend des TVG in der Bundesliga Mitte gegen die HSG Wallau/Massenheim bis zur 13. Minute eine knappe Führung zum Spielstand von 7:8. Bis zur Halbzeitpause machte der TVG – auch dank des gut aufgelegten Torwartes Alex Bechert – ein ordentliches Spiel und konnte den Gegner aus Wallau/Massenheim einigermaßen in Schach halten. Doch die Wallauer wurden vor heimischer Kulisse und den etwa 150 anwesenden Zuschauern immer stärker. Beim Spielstand von 10:9 für die HSG nahm Trainer Philip Deinet zu Beginn der 20. Minute das erste Team-Time-out, um seine Mannschaft auf Kurs zu halten. Doch die HSG wurde stärker und nutzte die technischen Fehler der TVG´ler gnadenlos aus. Die HSG erzielte in dieser Phase des Spiels die Tore hauptsächlich über den Rückraum und den Kreis. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 13:11 gegen den TVG.

Dass das Spiel auch in der 2. Halbzeit für die Mannschaft um Philip Deinet nicht leicht werden würde, stand bereits vor Spielbeginn fest. Ole Maiwald, Adrian Borth, Louis Wagner und David Schrimpf gingen leicht „angeschlagen“ in das Spiel und konnten so auch nicht ihr volles Können auf dem Platz zeigen. Damit war es für die mitgereisten Fans keine große Überraschung, dass die Kraft bei den Jungs des TVG in der 2. Halbzeit immer mehr nachließ. Zudem wurde Alex Bechert, der bis dahin für seine Mannschaft einige Tore verhindert hatte, in der 37. Minute mit einer roten Karte vom Platz gestellt. Der Mannschaft fehlte im weiteren Verlauf die notwendige Power, um das Spiel nochmals zu drehen. Eine stabile Leistung über den gesamten Spielverlauf zeigte Cedric Marquardt, der insgesamt 10 Tore für den TVG erzielte. Trotz aller Versuche, doch noch das Spiel für den TVG zu entscheiden: die HSG Wallau/Massenheim ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und zog bis zur 49. Minute sogar mit 11 Toren (27:16) davon. Etwa 20 Minuten vor Spielende versuchte Magnus Georgi nochmals „Feuer“ in die Partie zu bringen, doch auch das konnte die erste Saisonniederlage nicht mehr verhindern. Am Ende stand es 32:23 für die HSG Wallau/Massenheim.

„Eine ärgerliche Niederlage, besonders in der Höhe“, so Philip Deinet nach dem Spiel. In der kommenden Woche gilt es nun, die aufgedeckten Schwächen aufzuarbeiten, um dem kommenden Gegner, der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen wichtige Punkte im Kampf um die ersten Plätze in der Bundesliga Mitte abzunehmen.

Trainer/Betreuer: Philip Deinet, Frowin Fasold, Tanja Wörner, Meike Georgi

Für den TVG spielten: David Schrimpf (1), Alex Bechert, Cedirc Marquardt (10), Magnus Georgi, Felix Reinhardt, Fynn Hilb (5), Benjamin Wörner (3), Tim Anhäuser, Moritz Meyer, Louis Wagner (1), Moritz Schmeel (1), Felix Müller (2), Ole Maiwald, Adrian Borth