Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Leipzig

11.10.2018 • A-Jugend, News
Download PDF

Überraschender Sieg in Leipzig – A-Jugend schafft Sprung auf Platz 5

Die mA-Jugend reiste mit einigen Tücken nach Leipzig: erst klappte es nicht mit einer Busfahrt, so dass die Mannschaft mit der Bahn anreiste, dann mussten die Jungs auch noch 2 weitere Verletzte verkraften. Eigentlich keine guten Voraussetzungen für ein Spiel in der Jugend-Bundesliga Mitte. Doch allen Unkenrufen zum Trotz, konnte Philip Deinet ein Team mit 14 Spielern zusammenstellen. Die gesteckten Aufgabenvom Trainerteam Philip Deinet und Frowin Fasold – der erstmals mit auf der Bank saß – wurden gut umgesetzt. Das Team gab 60 Minuten lang Vollgas. Die TVG´ler spielten konzentriert gegen den DHfK Leipzig. Nach einem kurzzeitigen Rückstand zu Beginn der ersten Halbzeit holten die Jungs des TVG beständig auf und konnten durch ein Tor von Fynn Hilb in der 13. Minute erstmals in Führung gehen. Aber es blieb für die anwesenden Zuschauer und mitgereisten Eltern weiter spannend. In der 18. erzielte Leipzig nochmals den Ausgleich zum 7:7, was die Mannschaft des TVG scheinbar nur noch anstachelte: Kontinuierlich trafen die Spieler das gegnerische Tor und gingen so zur Halbzeitpause mit 10:12 knapp in Führung.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde es nochmals spannend. Der DHfK Leipzig konnte in der 34. Minute erneut zum 13:13 ausgleichen. Aber die Mannschaft um Philip Deinet und Frowin Falsold kämpften in der Abwehr und zeigten durch eine gute Taktik im Angriff, dass sie die zu vergebenden Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Ab diesem Zeitpunkt baute die mA-Jugend des TVG ihren Vorsprung weiter aus und erzielte Tor um Tor. Selbst die einzige 2-Minuten-Strafe auf Gelnhäuser Seite in der 48. Minute konnte die Mannschaft gut verkraften. Sie erzielte zwei Tore in Unterzahl. Beim Spielstand von 17:24 nahm das Trainerteam in der 54. Minute eine Auszeit, um die aufkommende Nervosität zu bremsen. Dies gelang. Am Ende der Partie stand es 20:28 für den TV Gelnhausen.

„Ein überraschend deutlicher Sieg“, so Philip Deinet nach dem Spiel. Nicht zuletzt verdankt die Mannschaft diesen Sieg auch ihrem starken Torwart David Schirmpf, der während des Spiel lediglich ein Tor aus dem Rückraum der Gegner zugelassen hat und über das gesamt Spiel sehr viele und sehr gute Bälle gehalten hat.

Trainer/Betreuer: Philip Deinet, Frowin Fasold, Tanja Wörner, Meike Georgi

Für den TVG spielten: Loris Tittel/David Schrimpf (TW), Cedric Marquardt (3), Magnus Georgi (1), Felix Reinhardt (1), Torben Fehl (1), Fynn Hilb (6), Benjamin Wörner (2), Tim Anhäuser, Louis Wagner (6), Sascha Haack (1), Felix Müller, Moritz Schmeel, Ole Maiwald (7)