Spielbericht – A-Jugend Bundesliga gegen Hüttenberg

7.11.2018 • A-Jugend, News
Download PDF

 – Bittere Niederlage gegen Tabellennachbarn – mA-Jugend verliert in Hüttenberg –

Die mA-Jugend musste am vergangenen Sonntag eine bittere Niederlage gegen den Tabellennachbarn
TV Hüttenberg hinnehmen. „Eigentlich hätte die Mannschaft dieses Spiel nicht verlieren müssen“, so die Worte des Trainers Philip Deinet nach dem Spiel. Schon zu Beginn der ersten Halbzeit war der Wurm drin. Nach dem Ausgleich zum 1:1 in der 2. Minute sah es noch vielversprechend aus. Allerdings liefen die TVG´ler einer Führung ständig hinterher. In der 4. Minute vergab Cedric Marquardt den ersten 7m-Wurf der Partie und so konnte leider keinen Ausgleich erzielen. Im Gegenzug erzielten die Hüttenberger Tor um Tor, während der TVG nicht auf dem gewohnten Niveau spielte. In der 7. Minute nahm dann der gegnerische Trainer beim Spielstand von 5:4 das erste Team-Timeout, um seine Mannschaft zu motivieren. Mit Erfolg. Die Mannschaft des TVG lief weiter einem Ausgleich und einer Führung hinterher. Das erste Team-Timeout in der 28. Minute brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. So vergaben Fynn Hilb und Louis Wagner jeweils in der 30. Minute zwei weitere 7m. So ging es dann bei Spielstand von 13:9 in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ging es weiter wie zum Ende der ersten Halbzeit. Das Tor war wie vernagelt, der Respekt vor dem Torwart der Hüttenberger war zu groß. In der 33. Minute, 48. Und 49 vergaben Cedric Marquardt, Fynn Hilb und Ole Maiwald die nächsten Torchancen bei einen 7m. Mittlerweile stand es 17:14 für den Gastgeber des TV Hüttenberg. Lediglich am Ende der Partie traf Cedric Marquardt in der 59. Minute doch noch das Tor durch eine 7m-Wurf und verkürzte den Spielstand auf 21:16. Zu diesem Zeitpunkt war auch den mitgereisten Zuschauern klar, dass es keinen Sieg für ihre Mannschaft geben würde. Die Partie endete letztendlich mit 22:17. Insgesamt vergab der TVG sechs von sieben 7m und damit klare Torchancen. Mit dieser Niederlage haben der TV Gelnhausen und der TV Hüttenberg die Tabellenplätze getauscht. Beide Mannschaften haben nun 10:6 Punkte, der TV Hüttenberg steht aufgrund der besseren Tordifferenz von 14 Toren auf Tabellenplatz 4, während der TV Gelnhausen jetzt eine Tordifferenz von 9 Toren aufzuweisen hat.

Am kommenden Wochenende findet in Hanau das Lokalderby statt. Bis dahin heißt es im Training an der Passgenauigkeit und Laufgeschwindigkeit zu arbeiten. „Der Lerneffekt aus den vergangenen Spielen war nicht erkennbar und muss jetzt im Training kommen, sonst wird es gegen die kommenden Gegner schwer“, so Philip Deinet nach dem Spiel.

Trainer/Betreuer: Philip Deinet, Frowin Fasold, Tanja Wörner, Meike Georgi

Für den TVG spielten: Loris Tittel/David Schrimpf (TW), Cedric Marquardt (2), Magnus Georgi (2), Felix Reinhardt (2), Jonah Wolff, Fynn Hilb (1), Benjamin Wörner (3), Tom Möller (1), Moritz Meyer, Louis Wagner (1), Moritz Schmeel (2), Felix Müller, Ole Maiwald (3)