B-Jugend des TVG in der Vorrunde der Oberligaqualifikation erfolgreich

15.05.2017 • B-Jugend
Download PDF

Am frühen Sonntagmorgen stand für die neuformierte B-Jugend des TVG die erste Bewährungsprobe auf Hessenebene bevor. Der gesamte Tross fuhr nach Baunatal, um sich dort mit dem GSV Eintracht Baunatal, der HSG Pohlheim, der HSG Wallau/Massenheim und der JSG Dreiburgenstadt/Felsberg zu messen. Ziel in der Fünfergruppe war mit einer guten Platzierung sicher die nächte Runde der Oberligaqualifikation zu erreichen.

Der erste Gegner war GSV Eintracht Baunatal. Schwer fanden die TVG-Jungs ins Spiel gerieten zunächst in Rückstand, konnten das Spiel drehen und letztendlich mit 15:14 für sich entscheiden. Noch war Sand im Getriebe.

Im nächsten Spiel stand den TVGlern die HSG Pohlheim gegenüber. Die Abwehr stand besser, fand Pohlheim einmal eine Lücke zeigte sich Goalie Loris Tittel in hervorragender Verfassung, die eigene Chancenverwertung lies allerdings auch zu wünschen übrig. Das Spiel konnte mit 14:11 gewonnen werden. Getrübt wurde das Ergebnis leider durch die schwere Verletzung eines Spielers der HSG Pohlheim. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

Im dritten Spiel stand mit der HSG Wallau/Massenheim der schwerste Gegner bereit. Die Spiele bevor hatte Wallau in beeindruckender Manier gewonnen. Jetzt liefen die Jungs des TVGs allerdings heiß. In Angriff und Abwehr wurde mit großer Konsequenz gespielt. Der Wille dieses Spiel für sich zu entscheiden war für alle Zuschauer deutlich sichtbar. Mit einem 18:13 Sieg konnte sich vorzeitig der Gruppensieg gesichert werden.

Im letzten Spiel gegen die JSG Dreiburgenstadt/Felsberg ging es noch darum, das Turnier gut zu beenden. Man merkte, dass die Kräfte und die geistige Frische nachließen. Das Spiel wurde mit 15:9 gewonnen.

Trainer Peter Jambor war mit dem Auftritt zufrieden, sieht als Trainer natürlich immer noch Verbesserungsbedarf. Mit der Mannschaft sieht er gespannt der nächsten Runde am 27./28.05 entgegen. Vielleicht sogar in Gelnhausen.

Für den TVG spielten: Tittel (Tor), Marquardt (7), Fehl (3), Meckl (3), Möller (1), Wolff (11), Hilb (15), Acker (3), Fitz (2), Krauthan (2), Böhm (7), Maiwald (2), Wypchol (6).