Derbysieg gegen die HSG Hanau

27.02.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am Samstag mussten die Jungs des TVG zum Derby gegen die HSG Hanau reisen. Das Hinspiel ging unglücklich mit einem Tor verloren.

Der Blick auf die Spielerliste vor Anpfiff zeigte, dass beide Teams mit erheblichen verletzungs- und kranksheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatten.

Der TVG startete gut ins Spiel, konnte seine ersten Angriffe erfolgreich abschließen, Hanau konterte und ging mit 4:3 in Führung, dass sollte aber die letzte Führung im Spiel bleiben. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen konnten die Mannschaft von Trainer Peter Jambor eine ordentliche erste Halbzeit spielen, sich aber noch nicht entscheidend absetzen, so dass es mit einer 14:13 Führung in die Kabine ging.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich für den TVG von Beginn an gut. Nach fünf Minuten konnte eine vier Tore Führung erzielt werden, Hanau musste schon früh eine Auszeit nehmen. Insbesondere das schnelle Spiel nach vorne gestaltete sich wieder sehr erfolgreich. Hanauer Torerfolge konnten direkt vom Anwurf weg, gekontert werden. In dieser Phase zeigte sich vor allem Silas Altwein sowie Moritz Schmeel sehr treffsicher. Letztendlich konnte das Spiel sicher mit 34:29 für Gelnhausen entschieden werden.

Trainer Peter Jambor war nach dem Spiel zufrieden. Punkte aus der Trainingswoche wurden umgesetzt, er hat gezielt das Aufwärmprogramm umgestaltet, um die Mannschaft fokussierter ins Spiel zu bringen, dass alles hat funktioniert.

Nächstes Wochenende steht das letzte Heimspiel gegen den TV Hüttenberg an.

Für den TVG spielten: Loris Tittel, Simon Barnack (Tor), Torben Fehl (3), Moritz Schmeel  (5), Tom Möller (3), Jonah Wolff (3), Fynn Hilb (7), Jannis Acker (3), Moritz Meyer, Malte Rehor (1), Jan Wypchol (3), Silas Altwein (6).