TV Gelnhausen – mJB2 macht es spannend in der BOL-Qualifikation

12.05.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am vergangenen Samstag fand für die mJB2 des TV Gelnhausen ein BOL-Qualifikationsturnier in der Dreispitzhalle in Bruchköbel statt. In 3 Spielen maßen die Jungs sich mit den Mannschaften der TSG Offenbach-Bürgel, der SG Hainhausen und der TGS Bieber. Um sich für die BOL direkt zu qualifizieren war einer der ersten 2 Plätze zu erreichen.

Das erste Spiel bestritt man gegen die TGS Bieber. Die TVG-Mannschaft um Trainer Jonas Schrimpf bestritt dieses souverän mit 22:1. Das Ergebnis hätte bei einem druckvolleren Spiel im Verlauf desselben auch deutlich höher ausfallen können. Mitte der 2ten Halbzeit wurde Michel Maiwald direkt vor dem eigenen 6m Raum von einem gestolperten Spieler der TGS „gerammt“, und verletzte sich dabei derart schwer, dass für ihn das Turnier beendet war. Somit fehlte ein wichtiger Spieler im Turnierverlauf.

Beide Torwarte spielten jeweils eine Halbzeit und hielten den Kasten bis auf einen Gegentreffer sauber.

 

Das 2te Spiel gegen die TSG Bürgel begann ausgeglichen. Die Jungs des TVG spielten konzentriert in der Abwehr und im Angriff, setzen die Vorgaben des Trainers immer besser um und konnten mit Tempospiel und schnellen (Gegen)angriffen schöne Tore erzielen und sich etwas absetzen. Mitte der 1sten Hälfte und in Führung leistete man sich dann einige Fehlwürfe, so dass man unter Druck geriet. In dieser Phase konnten sich die TVG-Jungs auf die sehr gute Unterstützung ihres Torwartes Lukas Deiseroth verlassen. Ebenso unterstützten die 2 Neuzugänge Jan Nastaly (8 Tore) und Jannik Geissler (6 Tore) die in diesem Spiel begeisternd spielenden Jungs des TVG.

Das dritte Spiel gegen die TG Hainhausen gestaltete sich zäh, da die Jungs der TG Hainhausen ihre Angriffe endlos in die Länge zogen. Die Abwehr der TVG bekam insbesondere den Linksaußen und den Rückraumspieler nicht in den Griff. Daraus resultierte die Mehrzahl der Tore für die TG Hainhausen. Während die Jungs im Spiel gegen die TSG Offenbach-Bürgel die Vorgaben ihres Trainers im Spielverlauf immer besser umsetzten, hatte man nun bei den TVG-Jungs den Eindruck, dass sie sich mit den 2 gewonnenen Spielen bereits am Ziel, der Qualifikation für die BOL, wähnten. In Angriff und Abwehr agierte man nicht mehr so aggressiv, leistete sich durch fehlende Konzentration viele unnötige Ballverluste, vermied das 1 gegen 1 und lies sich phasenweise das Heft aus der Hand nehmen.

Am Ende hatten die Mannschaften des TV Gelnhausen, der TSG Offenbach-Bürgel und der TG Hainhausen jeweils 4 zu 2 Punkte und das Torverhältnis im direkten Vergleich musste entscheiden. Die Jungs des TVG belegten den dritten Platz.

Nun heißt es für die Jungs des TVG in der kommenden Woche an sich zu arbeiten und die phasenweise gute Leistung zu verbessern, um diese dann auch über eine gesamte Spielzeit im  nächsten Turnier am kommenden Samstag (12.05.18) in der Sporthalle Spitzenweg in Hanau-Großauheim abrufen zu können. Über eine zahlreiche Unterstützung freuen sich die Jungs des TVG. Das erste Spiel startet um 11 Uhr.

 

Für den TVG spielten: Lukas Deiseroth (TW), Jan-Peter Frank (TW), Jannik Geissler, Felix Linke, Michel Maiwald, Jan Nastaly, Moritz Neumann, Max Pfannkuch, Leon Pfeiffer, Tim Reibling und Philipp Richter

 

(A.Deiseroth/ 6.5.18)