TVG Handball B-Jugend nimmt erste Hürde für die Oberligaqualifikation

12.05.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am vergangenen Samstag trat bereits der B-Jugend Jahrgang (2002/2003) der kommenden Saison zu den ersten entscheidenden Vorrundenspielen für die B-Jugend-Oberligaqualifikation an. Im ersten Spiel trafen die TVG Jungs auf die HSG Hanau II. Die erste Halbzeit verlief das Spiel zunächst bis zum 5:5 auf Augenhöhe, in der die Gelnhäuser im Angriff noch etwas nervös agierten. Dann finden sie immer besser in ihr Spiel und ließen den Ball geduldig laufen, um die entscheidende Lücke zu finden. In der Abwehr setzte man die Hanauer gut unter Druck und provozierte so Eigenfehler. Mit 9:7 ging es in die Kabine. Diese Führung sollten die Spieler um Coach Jonas Schrimpf nicht mehr abgeben. Mit einer konsequenten Abwehrleistung und einem temporeichen Angriff ließen sie die HSGler nicht rankommen und gewannen verdient mit 16:14. Nach einem Spiel Pause Pause folgte das Spiel gegen die HSG Nieder-Roden. Zunächst gelang es den Gelnhäusern den Erfolg aus dem vorherigen Spiel in das neue Spiel mitzunehmen und sie gingen schnell mit drei Toren in Führung (6:3). Zu diesem Zeitpunkt nahm Nieder Roden den Gelnhäuser Mittelmann Silas Altwein in Manndeckung, um den Spielfluss zu unterbrechen. Trotzdem konnte man einen 8:7 Vorsprung in die Halbzeit retten. In der zweiten Hälfte  setzten die Nieder Rodener verstärkt ihren Kreisläufer ein, wogegen die Gelnhäuser in der Abwehr noch nicht das richtige Mittel fanden. Zudem führte eine abnehmende Dynamik im Angriff und dazu noch unglückliche Torabschlüsse zu einem zeitweise Rückstand von 3 Toren. Aber die Gelnhäuser gaben sich nicht auf und zeigten sich kämpferisch, so dass sie sich im Endergebnis nur knapp mit 14:15 geschlagen geben mussten. Damit hat sich die Mannschaft die nächste Runde der Vorqualifikation für die Oberliga erreicht, die am 21.04.2017 ab 11.00 Uhr in heimischer Halle stattfindet. Insgesamt war Coach Jonas Schrimpf mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Die positiven Ansätze im Zusammenspiel und in der Abwehrabstimmung wird er zusammen mit der Mannschaft in der nächsten Woche weiter entwickeln.

 

Für den TVG spielten: Loris Tittel (TW), Max Dietrich (TW), Tommy Antonowicz, Silas Altwein, Luis Böhm, Hendrik Hanke, Finn Krauthan, Jonas Schlereth, Janne Sust, Ole Sust, Tom Wörner,