TV Gelnhausen – mJB2 mit zwei Siegen in der BOL-Qualifikation

14.05.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am vergangenen Samstag fand für die mJB2 des TV Gelnhausen das zweite BOL-Qualifikationsturnier in der Sporthalle am Spitzenweg in Hanau-Großauheim statt. Nachdem man am Samstag, dem 05.05.18 das erste Qualifikationsturnier im direkten Vergleich unglücklich mit dem dritten Platz abschloss, mussten die Jungs des TVG am 12.05. zu einem weiteren Turnier antreten. In 2 Spielen maßen sich die Jungs diesmal mit den Mannschaften der SG Bruchköbel und der HSG Preagberg. Um sich für die BOL direkt zu qualifizieren war der erste Platz zu erreichen.

Aufgrund der Verletzungssituation wurde die Mannschaft diesmal mit Spielern der C-Jugend ergänzt. Herzlichen Dank an diese.

Das erste Spiel wurde gegen die SG Bruchköbel bestritten. Die TVG-Mannschaft tat sich hierbei in der ersten Hälfte unnötig schwer. Einige Bälle wurden beim Abschluss verworfen und auch in der Abwehr ließ man eine gesunde Entschlossenheit vermissen. So lag man zur Halbzeit mit 6:9 hinten. Die Ansprache zur Halbzeit in der Kabine durch den Trainer Jonas Schrimpf bewirkte in der zweiten Hälfte eine deutliche Leistungssteigerung der TVG-Jungs. In Abwehr und Angriff gingen die TVG-Jungs konzentrierter ans Werk. Die Abwehrreihen standen stabil und ließen dem Gegner deutlich weniger Platz und Würfe durch denselben zu. Im Angriff klappten auf einmal die Abschlüsse besser, so dass der TVG das Spiel drehte und mit 15 zu 8 gewann.

Im zweiten Turnierspiel spielten die Jungs aus Bruchköbel gegen Preagberg und verloren dies mit 14 zu 18.

Im dritten Turnierspiel des TV Gelnhausen gegen die HSG Preagberg begann die erste Halbzeit besser als im ersten Spiel gegen Bruchköbel. Im Verlauf derselben gestattete man sich unnötige Strafzeiten und Siebenmeter, so dass man sich selbst unter Druck setzte und dies erneut in Unkonzentriertheit endete. So lag man am Ende der ersten Halbzeit mit 7 zu 9 hinten.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit steigerten sich die Jungs des TVG erneut deutlich, so dass dieses Spiel mit 16 zu 12 an die Jungs des TVG ging. Wäre die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit besser gewesen, so hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen können. Insgesamt lieferten die Jungs aber eine tolle und begeisternde Leistung. Hervorragend unterstützt wurden sie über den gesamten Spielverlauf erneut durch eine starke Torwartleistung (ähnlich dem ersten Turnier am 05.05.18 gegen die TSG Bürgel).

Da beide Spiele durch die TVG-Jungs gewonnen wurden, lösten diese am Ende verdient das Direkt-Ticket für die Bezirksoberliga.

 

Für den TVG spielten: Lukas Deiseroth (TW), Jan-Peter Frank (TW), Ole Basermann, Jannik Geissler, Felix Linke, Janik Mohr, Jan Nastaly, Moritz Neumann, Max Pfannkuch, Leon Pfeiffer und Philipp Richter.