Starker Auftritt der B-Jugend des TV Gelnhausen in der Vorrunde der Oberliga-Qualifikation

15.05.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am Muttertag stand die Quali Vorrunde der B-Jugend zur Oberliga an. In einer 5er Gruppe mit  TuSpo Obernburg, HSG Hofgeismar/Grebenstein, SV Erbach und dem TV Hüttenberg sollte man Platz 3 erreichen, um direkt in die nächste Runde einzuziehen. Der 4. Platz müsste nochmals den Umweg über eine Platzierungsrunde gehen.

Im Spiel 1 hieß der Gegner TuSpo Obernburg. Die Jungs fanden sofort ins Spiel. Über eine starke Abwehr und temporeichem Angriffsspiel konnte man sich eine 4-0 Führung erspielen. In dieser Zeit

konnte man schnell über die Außen abräumen und ein Tor nach dem anderen erzielen. Über 7-3 ging man mit einer 8-5 Führung in die Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gelnhäuser Jungs nicht zu stoppen. Durch schöne Anspiele an den Kreis, entschlossene Rückraumtore oder auch wieder schnelle Spielzüge über die Außen konnte man sich auf 11-6 absetzen. Durch die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit in der Abwehr und einem sehr gut aufgelegten Torwart stand man hinten sehr sicher und ließ kaum Chancen zu. Über 15-9 konnte man ein 17-11 Sieg einfahren und hatten die ersten 2 Punkte auf der Habenseite.

Nach einem Spiel Pause, SV Erbach-TV Hüttenberg 10-16, spielte man gegen Hofgeismar. Durch schöne Spielzüge und weiterhin guter Abwehrarbeit konnte man sich schnell mit 3-1 absetzen. Dann schaltete man etwas zurück, die Absprache in der Abwehr war nicht mehr vorhanden, man ließ einige Chancen im Angriff liegen und Hofgeismar konnte auf 5-3 verkürzen. Durch Anweisungen des Trainer Jonas Schrimpf schaffte man es wieder frühzeitig sein Spiel durchzusetzen. Zur Halbzeit stand es 4-10. In der zweiten Halbzeit konnte man sich durch einfache Tore über den Rückraum bzw. durch sehenswerte 1gegen1 Aktionen schnell auf 16-5 absetzen. Trotz des Vorsprungs arbeitete man weiter stark in der Abwehr und ließ nichts mehr anbrennen. Das Spiel endete mit 24-8 für unsere Jungs, und man hatte nun 2 Spiele Pause.

TuSpo Obernburg- SV Erbach 19-16

TV Hüttenberg- HSG Hofgeismar 18-10

Im dritten Spiel spielte man gegen Erbach. Auch in diesem Spiel gingen die Jungs konzentriert in der Abwehr und im Angriff ans Werk. Durch unser variables Spiel konnte man sich auch hier nach 5 Minuten mit 5-2 absetzen. Durch lange Angriffe des Gegners lies man sich etwas „einlullen“. Über ein 5-4 konnte Erbach auf 6-6 ausgleichen. Man besann sich wieder aufs eigene Spiel und konnte sich durch einen 5-0 Lauf auf 11-6 absetzen. Mit einer 12-7 Führung ging es in die Halbzeit.
In Hälfte 2 konnte Erbach den Abstand auf 12-11 verkürzen und Gelnhausen nahm eine Auszeit. Neu eingestellt konnte man diese Führung halten und bis zum Ende auf 19-14 ausbauen. Man hatte die Punkte 5 und 6 auf der Habenseite.

 

TuSpo Obernburg-TV Hüttenberg 6-17

SV Erbach-HSG Hofgeismar 22-14

 

Im letzten Spiel unserer Jungs traf man auf den bis dato ebenfalls ungeschlagenen TV Hüttenberg.
Von Beginn an zeigte Gelnhausen, auch dieses Spiel gewinnen zu wollen und als „Turniersieger“ dieses Turnier zu beenden. Es wurde von beiden Seiten kein Meter Raum verloren gegeben. Über 3-2 konnte man sich zur Pause mit 2 Toren (10-8) absetzen. Gelnhausen zeigte zu Beginn der 2ten Hälfte einen sehr starken Willen und konnte sich, wie schon in den Spielen zuvor, durch ihr variables Spiel mit 14-10 absetzten. Nun kam Hüttenberg wieder besser ins Spiel.

Gelnhausen erlaubte sich 2-3 Abspielfehler, die sofort bestraft wurden, da man auch in der Abwehr seinem Gegenspieler zu viel Freiraum lies. So konnte Hüttenberg auf 15-13 verkürzen. Wer aber dachte, die Kräfte der Schrimpf-Truppe ließen nach, wurde eines besseren belehrt. Man holte nochmals die letzten Prozente aus sich raus um fightete um jeden Ball. Durch die tolle laute Unterstützung von der Bank und den vielen Zuschauern konnten Gelnhausen auch dieses packende Spiel zweier starker Mannschaften mit 18-16 für sich entscheiden. Die Jungs feierten sich nach dieser starken Turnierleistung zurecht.

 

Im letzten Spiel trennten sich Hofgeismar-Obernburg 13-26.

 

Nun heißt es Kräfte sammeln und weiter konzentriert trainieren, um das Ziel Oberliga zu erreichen.
In der Zwischenrunde wird am 02/03.06.2018 in 4 Vierergruppen um den Einzug in die OL bzw. LL gespielt.