B-Jugend kämpft sich in die nächste Runde

7.06.2018 • B-Jugend
Download PDF

Am letzten Sonntag, 03.06.2018, hatten die TVG-Jungs die Chance, beim Oberliga-Quali Turnier in Obernburg, sich direkt zu qualifizieren. Gegen die Mannschaften aus Obernburg, Schwarzbach und der bekannten Mannschaft aus Nieder-Roden, musste man Platz 1 belegen um den direkten Einzug klar zu machen.
Im ersten Spiel musste man gegen die die Mannschaft der mJSG Schwarzbach ran. Durch eine starke Abwehr und durch leichte Tore über die 1te und 2te Welle, konnte man sich gleich zu Beginn einen 5-1 Vorsprung erspielen. Der Ball lief im Gebundenen Spiel gut und sicher durch die Reihen der Gelnhäusener. Zur Halbzeit konnte man sich bis auf 12:5 absetzen. Auch in der 2ten Hälfte konnte man das dynamische Spiel fortsetzen. Trainer Jonas Schrimpf wechselte nun munter durch. Über ein 18:7 konnte man das Spiel am Ende, auch dank der guten Torhüterleistung, mit 21:10 für sich entscheiden, wobei Schwarzbach uns auch nicht an unsere Grenzen gebracht hat und die folgenden Spiele wohl nicht so einfach verlaufen würden.
Im 2ten Spiel traf man auf die HSG Rodgau Nieder-Roden, gegen die man in der bisherigen Quali nun schon das dritte mal antreten musste. Durch individuelle Fehler in der Abwehr, man unterstütze sich nicht, verschob nicht schnell genug und unterbrach zu selten das Spiel der Gegner, lag man schnell mit 1-4 zurück. Hinzu kam, dass man die gut herausgespielten Chancen im Angriff nicht nutzte. Hier war bei den Jungs, nach dieser Anfangsphase, ein mentaler Knick zu spüren, welcher sich durch das gesamte Spiel ziehen sollte. Mit einem 8-14 Rückstand wechselte man die Seiten. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Nieder- Roden konnte sich Tor um Tor auf 18-10 absetzen. Auch die Auszeit zeigte nicht den gewünschten Erfolg. Zwar packte man nun in der Abwehr beherzter zu, musste sich aber am Ende mit 14-21 geschlagen geben.
Im letzten Spiel gegen Obernburg sollte ein Sieg her, um zumindest den 2ten Platz zu belegen um bei einer weiteren Quali nochmals die Chance auf die Oberliga zu erhalten. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich in diesem Spiel richtig absetzen. In Reihen der Gelnhäusener ging man in der Abwehr zu zaghaft ans Werk und bekam somit die 2 Kreisläufer nicht in den Griff. Im Spiel nach vorne fehlte die Struktur. So ging es mit einem 8:8 in die Halbzeit. In Hälfte 2 lief der Ball nun besser durch die Reihen des TVG. Zwar konnte sich Obernburg nochmals auf 11-13 absetzen, doch die Jungs kämpften sich nun Tor an Tor ran. Beim Gleichstand von 14-14 ging ein Ruck durch die Mannschaft. Man übernahm Verantwortung und traf die richtigen Entscheidungen. Die nun sehr bewegliche Abwehr, welche zu vielen Ballgewinnen und Gegenstöße führte, wusste nun auch zu gefallen. So konnte man sich bis zum Spielende ein 19-14 erarbeiten.

Dies sicherte den 2ten Platz, der zur nächsten Quali reicht. Auch hier muss man, am 10.06.2018 in Hüttenberg, den 2ten Platz belegen um sich für die OL zu Qualifizieren.

Für den TVG spielten: Loris Tittel (TW), Lukas Deiseroth (TW), Silas Altwein, Janne Sust, Ole Sust, Jonas Schlereth, Lasse Georgi, Moritz Neumann, Tom Wörner, Tommy Anotowicz, Luis Böhm, Finn Krauthan, Jannik Geisler, Hendrik Hanke