Keine Chance gegen TuSpo Obernburg

13.02.2018 • C-Jugend
Download PDF

Vielleicht lag es an der frühen Uhrzeit oder am Faschingssamstag, dass die C 1 des TV Gelnhausen in der Begegnung gegen TuSpo Obernburg nie richtig in ihr Spiel fanden. Zudem mussten die Jungs auf ihre verletzten Spieler Jonas Dullaart und Hendrik Hanke verzichten.

Zu Beginn der Partie gerieten die TVG-Jungs nach leichten Ballverlusten und einigen Latten- und Pfostenwürfen schnell in Rückstand (1:8). Nach dem folgenden Team-Timeout kehrten sie etwas geordneter auf das Feld zurück, es fehlte aber an Dynamik und Druck auf die gegnerische und körperlich überlegene Abwehr. Zu selten ließen sie den Ball mit Ruhe und Geduld laufen, um auf die entscheidende Lücke zu warten. Nur durch die ein oder andere sehenswerte Einzelaktion gelang ann das ein oder andere Tor. In der Abwehr agierten die Jungs zu brav und passiv, so dass sie oft einen Schritt zu spät kamen und sich dadurch manche 2-Minuten-Strafe einhandelten. (Halbzeit 9:19).

Als dann gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit Jonas Schlereth nach einer unglücklichen Aktion mit rot vom Feld gestellt wurde, gingen Robin Marquardt als Trainer langsam die Wechseloptionen aus. Trotzdem war die zweite Halbzeit stärker von Phasen sehr guter Abwehrleistung geprägt, in der einige Bälle für Tempogegenstöße erobert wurden, die dann leider oft nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Zudem schlichen sich immer wieder Abspiel- und Abstimmungsfehler ein, die direkt vom Gegner hart mit Gegentoren bestraft wurden.

Insgesamt fiel die Niederlage wegen der eklatanten Abschlussschwäche und einem mangelhaften Rückzugsverhalten nach Ballverlusten so hoch aus (18:37).

Für den TVG spielten: Lukas Deiseroth (TW), Max Dietrich (TW), Ole Basermann, Lasse Georgi (2), Luca Grimm, Handrik Hanke, Moritz Neumann (5), Max Pfannkuch (1), Jonas Schlereth (1/1), Ole Sust (5), Tom Wörner (4/1), Emil Zündel.