Wieder Oberliga – C-Jugend meistert die Qualifikation souverän

6.06.2018 • C-Jugend, News
Download PDF

Am letzten Samstag konnte die TVG-C-Jugend als Turniersieger souverän den Einzug in die Oberliga feiern.

Bereits im ersten Spiel starten die TVG-Jungs gegen die TSG Offenbach/Bürgel, gegen die man in der Vorrunde auf Bezirksebene noch knapp unterlegen war, sehr konzentriert. Mit einer agilen Abwehr eroberten sie sich einige Bälle, verwandelten sie in Tore und gingen so schnell mit 4-Toren in Führung. Mit diesem Vorsprung in der Tasche überbrückten sie auch eine kurze Schwächephase und gingen mit 8:5 in die Pause. Nach der Halbzeit starteten die Jungs um das Trainerteam Robin Marquardt, Marco Mocken und Peter Basermann wieder ganz stark und bauten die Führung trotz so manchem Abschlusspech zum Endstand 15:9 ungefährdet aus.

Im zweiten Spiel des Tages trafen die Gelnhäuser auf die HSG Hochheim/Wicker, die man bereits in der letzten Runde geschlagen hatte. Wieder waren die TVG Jungs hellwach und ließen den Hochheimern zu keiner Zeit eine Chance. In der zweiten Halbzeit konnte so das Trainerteam auch etwas experimentieren. Endstand 18:13.

Im dritten Spiel hieß der Gegner mJSG Linden. Auch in dieser Begegnung erspielten sich die Gelnhäuser in den ersten 10 Minuten einen deutlichen Vorsprung, so dass das gesamte Team zum Einsatz kam und insbesondere die jüngeren Spieler Erfahrung sammeln konnten. Endstand 23.13.

Im letzten Spiel stand ihnen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen gegenüber. Einer Mannschaft, die aufgrund eines verlorenen Spiels gegen die TSG Offenbach/Bürgel, stark unter Druck stand, den direkten Einzug in die Oberliga zu schaffen. Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe und sehr kampfbetont. So begann ein heftiger Schlagabtausch, bei dem sich zunächst keine Mannschaft absetzen konnte. Erst kurz vor der Halbzeit traf Gelnhausen besser und ging mit 11:9 in die Kabine. Zurück auf der Platte konnte sie diesen Vorsprung erst halten, ehe nach 5 Minuten der Faden riß und Dutenhofen in Führung ging (14:16). Das daraufhin taktisch klug eingesetzte Team-Timeout in der 20. Minute nutzen die Trainer, um die Jungs noch einmal kämpferisch einzustimmen. So arbeiteten sie sich Tor für Tor zum Unentschieden heran (17:17). In dieser heißen Phase kochte die Stimmung in der Halle hoch. Auf beiden Seiten gaben die Fans alles, um ihre Mannschaften zum Sieg zu trommeln. Immer wieder legte Dutenhofen ein Tor vor und Gelnhausen konnte ausgleichen, ehe es 15 Sekunden vor Schluss Luca Grimm gelang einen Pass in der Abwehr abzufangen und in den Siegtreffer zum 20:19 zu verwandeln. Danach stand die Halle Kopf und die Mannschaft ließ sich von allen Fans kräftig feiern.

Damit wird auch hier die gute Jugendarbeit des TVG belohnt, da die C-Jugend in der nächsten Saison in den beiden höchsten Spielklassen antreten kann.

Für den TVG spielten: Johannes Schade (TW), Fabian Kreutzer (TW), Ole Basermann, Fabian Born, Max Froschauer, Luca Grimm, Justus Koch, Paul Ludwig, Janik Mohr, Justus Rothländer, Anton Ruth, Hannes Schmidt, Jona Schramm, Max Witte, Emil Zündel.