Spielbericht – C-Jugend Oberliga gegen Groß-Umstadt/Habitzheim

19.12.2018 • C-Jugend, News
Download PDF

 – Unglückliche Niederlage gegen Groß-Umstadt –

Die C 1 startete furios in das Spiel gegen die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim, indem sie aus einer
wachsamen Abwehr Bälle erkämpften und mit schnellen Torabschlüssen mit 7:2 davonzogen. Nach einem Teamtime-Out von Groß-Umstadt standen diese dann wesentlich kompakter und erschwerten so den Gelnhäuser Angriff, so dass sie mehrere Angriffe lang erfolglos blieben und im gleichen Zug in der Abwehr nachlässig agierten und viel zu leichte Gegentore kassierten. Das Spiel wurde hektisch und fahrig, so dass der Ausgleich zum 10:10 in der 16. Minute die Folge war. Nachdem
sich die TV Jungs um das Trainergespann Robin Marquardt und Peter Basermann kurz gesammelt
hatten, blieben sie wieder über weite Strecken ohne Torerfolg und mussten deshalb mit 15:18 in die
Kabine gehen.

Zurück auf der Platte sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Seiten immer wieder versuchten durch Kombinationsspiel Lücken zu reißen und zum Torabschluss zu kommen. In der 42. Minute hielt der Gelnhäuser Torwart Fabian Kreutzer mit ein paar Paraden seine Jungs im Spiel und diese dankten es ihm mit erfolgreichen Tempogegenstößen. Der Ausgleich zum 26:26 war geschafft. Leider war es dann in der Folge ein Unterzahlspiel und das Quentchen Glück, das bei einigen gut herausgespielten Angriffen der Barbarossastädter im Abschluss fehlte. Die daraus resultierenden Tempogegensoßtore ließen sie mit 5 Toren in Rückstand (28:33) geraten, so dass sie am Ende nur noch das Ergebnis etwas zum 30:34 korrigieren konnten. Insgesamt hätten die TVG-Jungs mit etwas weniger Fehlwürfen gut das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden können. Nun sind die Jungs und die Trainer erst einmal froh über die Winterpause, in der wieder Kräfte für die weitere Rückrunde gesammelt werden können.

Für den TVG spielten: Fabian Kreutzer, Johannes Schade (beide TW), Ole Basermann (3), Fabian Born (2), Luca Grimm (4), Janik Mohr (8), Justus Rothländer (5), Anton Ruth, Paul Schlauch (1), Jona
Schramm, Max Witte (1), Emil Zündel (6)