D2 unterliegt im Spitzenspiel der HSG Hanau 2

7.03.2018 • D-Jugend
Download PDF

In einem hochklassigen und temporeichen Spiel setzte sich der Gast aus Hanau  erst zum Schluss deutlich durch. Beide Mannschaften starteten zunächst recht nervös in die Partie, zeigten aber danach ihre ganze Stärken. Beim Stand von 5:5 schaffte Hanau 3 Tore in Folge und setzte sich erstmals etwas ab. Das anschließende Timeout der Heimmannschaft wirkte, die Gelnhäuser zeigten Kampfgeist und blieben so an Hanau dran. Nach intensiven 20 Minuten ging es beim Stand von 13:15 für den Gast in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Wie umkämpft das Spiel war zeigte sich auch in der Anzahl der Zeitstrafen in der zweiten Halbzeit. Beim Spielstand von 20:21 sah es sogar danach aus, als wenn die Gelnhäuser Nachwuchshandballer heute den großen Wurf landen könnten. Doch Mitte der zweiten Halbzeit gab es einen unerwarteten Bruch im Spiel der Gelnhäuser. Die Konzentration lies nach und in der Folge ergaben sich gleich eine ganze Reihe von Fehlpässen im Aufbauspiel und bei den langen Pässen bei den Tempogegenstößen. Diese Schwäche nutzten die spielstarken und technisch versierten Hanauer sofort aus und setzten sich ab sofort Tor für Tor ab. Im Angriff gelang jetzt kaum noch etwas und Hanau zeigte warum sie Tabellenführer sind. Das deutliche Endergebnis mit 25:37 lässt dagegen nicht erahnen, wie spannend und ausgeglichen das Spiel über weite Strecken der Partie war.

Es war beste Saisonleistung der D2 und die Mannschaft hat ihr ganzes Potenzial gezeigt. Hanau dagegen verfügte über die ausgereiftere Spielanlage und hat das jederzeit faire Spiel insgesamt hochverdient gewonnen.

Für Gelnhausen spielten:

Bruno Farr, Linus Haas, Florian Hoffmann, Ben Hofmann, Mika Krauthan (TW), Moritz Lindner, Noah Schattat, Matthis Thanscheidt, Luis Ullmann und Josua Wahl.