Bericht – Handball Mini-WM in Langenselbold

31.10.2018 • F-Jugend, News
Download PDF

F-Jugend des TV Gelnhausen genießt großes WM-Feeling

Am Samstag, den 27. Oktober 2018 nahm die F-Jugend des TV Gelnhausen an der Mini-WM in Langenselbold teil und genoss einen Tag lang als eine von 24 Mannschaften richtiges WM-Feeling.Mit superschönen selbstgestalteten T-Shirts hatten sich 13 TVG-Nachwuchshandballer auf dieses tolle Ereignis vorbereitet. Gänsehaut gab es deshalb auch gleich zu Beginn, als sie mit allen anderen Nationen als deutsche Nationalmannschaft mit unserer Nationalflagge und Hymne einzogen.

In der Vorrunde trafen die „deutschen“ Jungs und Mädels rund um das Trainerteam Tom Möller und Torben Fehl zunächst auf die Mannschaften aus Frankreich (TSG Oberursel I), Russland (HSG Wallau/Massenheim), Serbien (SV Kaufungen 07), Brasilien (JSG Langenhain/Breckenheim) und Korea (TSG Oberursel II) . Die Gelnhäuser starteten mächtig aufgeregt und spielten noch nicht so konzentriert , steigerten sich dann aber von Spiel zu Spiel, so dass am Ende 1 gewonnenes, 2 unentschiedene und 2 verlorene Spiele zu Buche standen. Leider fehlte in der Endabrechnung dann ein einziges Tor für das Erreichen der Endrunde, so dass man sich als Vorrunden-Vierter im sogenannten Presidents-Cup wiederfand. Dort zeigten sie ganz nach dem TVG-Motto „GEMEINSAM MIT LEIDENSCHAFT“ großen Kampfgeist und setzten sich so souverän gegen Mazedonien (TGS Bieber) durch. Im letzten Spiel unterlagen die TVG Nachwuchshandballer in einem dramatischen Siebenmeter-Werfen leider Katar (JSG Großumstadt/Habitzheim). Bei der gemeinsamen Siegerehrung schaute man dann in überglückliche, wenn auch erschöpfte, Kindergesichter. Fast alle Kinder konnten sich zudem die begehrte T-Shirt-Unterschrift des Jugendnationalspielers Ian Weber (HSG Wetzlar) ergattern. Es war für alle ein einmalig tolles Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Für den TVG spielten: Linus Leuchter, Philipp Waskow, Carl Ludwig Rack, Fabio Scholz, Charlotte Baumbach, Lukas Fehr, Alexej Gazenbiller, Carlo Schwinghammer, Bence Kiraly, Anton Werle, Finn Marian Daniel