Erneute Niederlage daheim – 27:29 gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau

3.10.2017 • Männer I, News
Download PDF

Nach zwei Derbyniederlagen – davon eine im Heimspiel gegen die SG Bruchköbel –  in Folge war für das Team um Trainer Andreas Kalman gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau Wiedergutmachung angesagt. Ist es doch auch Ziel sich frühzeitig im Mittelfeld der Liga zu etablieren. Die Gäste waren nicht gut in die Saison gestartet und konnten ,bedingt durch etliche Personalausfälle, erst einen Sieg einfahren.

Das Spiel begann ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die MSG Groß-Bieberau/Modau. Bis Mitte der ersten Halbzeit lagen die Gäste immer 1 bis 2 Tore in Front. Ab der 22. Minuten begann die stärkste Phase des TVG, die Gästeführung wurde egalisiert, eine zwei Tore Führung wurde herausgeworfen. Diese wurde leider bis zur Halbzeit wieder fahrlässig hergegeben. In Überzahl schloss der TVG einen Angriff zu leichtfertig ab, über einen schnellen Gegenstoß erzielten die Gäste Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den 13:13 Ausgleich.

Die zweite Halbzeit schien zunächst ein Spiegelbild der ersten Halbzeit zu sein. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Tore, die der TVG warf, konnten durch die Gäste über ihre schnelle Mitte immer wieder zügig egalisiert werden. Ab der 50ten Minuten konnte sich die Mannschaft immer mehr Vorteile erarbeiten, der TVG konnte zwar kurz vor Schluss nochmals ausgleichen, mit der Schlusssirene stand aber ein verdienter 27:29 Erfolg für das Gästeteam auf der Anzeigetafel.

Es gelang zu keiner Zeit den überragenden Gästetorschütze Markus Semmelroth (10 Tore) zu stoppen, insgesamt muss der TVG in Abwehr und Angriff deutlich zulegen, um die selbst gesteckten Saisonziel zu erreichen. Lichtblick war das gelungene Comeback von Sven Schreiber. Nächste Woche steht mit der formstarken HSG Erlangen 2 eine schwere Auswärtsaufgabe an.

Fotos von: http://www.der-roland-adrian.de