„4 gewinnt“

30.11.2017 • Männer I, News, Presseschau
Download PDF

– Der TV Gelnhausen setzt im Abstiegskampf der 3. Liga Ost auf ein Quartett: Kann das gut gehen ?

Der „Alte“ ist weg, der „Neue“ sind Vier. Alles klar? Klar ist, dass der TV Gelnhausen im Abstiegskampf der 3. Liga Ost auf ein Quartett setzt. In der Barbarossastadt spielt man ab sofort „4 gewinnt“. Sergej Budanow, Philip Deinet, Matthias Geiger und Peter Jambor sollen den Karren aus dem Dreck ziehen. Bis zum nächsten Spiel gegen die HSG Rodgau-Nieder-Roden haben sie nicht ganz zwei Wochen Zeit, die Mannschaft davon zu überzeugen, gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Ein Sieg muss jetzt her, möglichst sofort. Das ist der Druck, den die Fans, die Presse und auch ein Teil des Vorstands einfordert. Normaler Traineralltag also. Nur ist der TV Gelnhausen Tabellenletzter. Mit vier Trainern zum Klassenerhalt! Kann das gut gehen?

Hier geht es zum kompletten Artikel von Michael Heil in der GELNHÄUSER NEUEN ZEITUNG:

20171130-GNZ2017-GNZ-spo.13-GNZ