Spielbericht – Weibliche C-Jugend Bezirksliga gegen HSG Dietesheim / Mühlheim

11.09.2019 • Allgemein, News, weib. C-Jugend
Download PDF

Klarer Auftaktsieg der weiblichen C-Jugend in der Bezirksliga – HSG Dietesheim / Mühlheim gegen TVG 9 : 41

Zum Auftakt der neuen Saison gastierten unsere Mädchen am Samstag, den 07.092019 bei der HSG Dietesheim / Mühlheim.

Mit Spannung wurde von den Trainern und den zahlreichen mitgereisten Eltern erwartet, wie die Mannschaft gegen ein Team mit vielen Unbekannten, das man im Vorfeld nur schwer einschätzen konnte, in den Saisonrhythmus kommt. Der TVG begann mit der ersten Sieben und war von Anfang hochkonzentriert und nah am Gegner. Die HSG Dietesheim / Mühlheim war sichtlich überrascht von der aggressiven und schnellen Spielweise der Gelnhäuser Mädchen und wurde am Anfang nahezu überrollt, denn es stand nach noch nicht einmal zwei gespielten Minuten bereits 5 : 0 für unsere Mädchen. Danach kam auch Dietesheim / Mühlheim besonders über ihre gute Kreisläuferin etwas besser ins Spiel, was jedoch nichts an der deutlichen Überlegenheit der TVG Girls änderte und zu einer 15 : 5 Führung nach 15 Minuten führte. Nach einem Time-out des TVG bekam man dann auch die Kreisangriffe des Gegners besser in den Griff und man baute den Vorsprung bis zur Pause ohne weiteres Gegentor auf 22 : 5 aus. Die zweite Halbzeit begann aufgrund vieler Wechsel und auch Positionsumstellungen beim TVG etwas zäh und auch Dietesheim kam immer mal wieder zu vereinzelten Torabschlüssen. Auch die Konzentration bei Torabschlüssen ließ häufiger zu wünschen übrig und man wurde teilweise auch etwas zu eigensinnig, so dass trotz der klaren Führung noch zahlreiche 100%-prozentige Torchancen leichtfertig verworfen wurden. Bereits in der 34. Minute erzielte Dietesheim / Mühlheim sein letztes Tor zum 31 : 9, während die TVG Mädchen den Vorsprung bis zum Spielschluss auf 41 : 9 weiter ausbauten. Allerdings erzielte der TVG in den letzten 5 Spielminuten auch nur noch ein Tor, da das Spiel insgesamt zunehmend ungeordneter wurde. Das ganze Spiel litt leider unter der fast über die komplette Spielzeit praktizierten regelwidrigen 6 : 0 Deckung der Gastgeberinnen, die zwar vom Schiedsrichter erkannt aber aufgrund der deutlichen Überlegenheit des TVG nicht geahndet wurde. Aufgrund des Ergebnisses war dies zwar ein gelungener Saisonauftakt, allerdings hat das Gelnhäuser Spiel noch viel Luft nach oben. Das Zusammenspiel ließ in vielen Phasen noch deutlich zu wünschen übrig, da häufig über Einzelaktionen die körperliche und technische Überlegenheit ausgespielt wurde und hauptsächlich durch die Mitte und über die Halbpositionen gespielt wurde. Die Außenspielerinnen hingen meist total in der Luft. Gerade Letzteres hatte in der Vorbereitung schon deutlich besser geklappt und den TVG schwerer ausrechenbar gemacht. Auch die Siebenmeterschwäche blieb bei lediglich einem verwandelten Siebenmeter bei vier Versuchen bestehen. Auch in diesem Spiel wurden wie immer alle anwesenden Mädchen des Kaders eingesetzt, wobei sehr schön war, dass vor allem die Spielerinnen der zweiten Reihe sehr viel Spielzeit bekamen. Alle Mädchen spielten mit gewohntem Eifer und vollem Einsatz. In zwei Wochen, am Sonntag den 22.09.2019, steht nun das erste Saisonheimspiel gegen die HSG Kinzigtal an und die Mädchen würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Für den TVG spielten: Annemarie Frank (TW), Sarah Pfeifer (TW), Julie Baumbach (17), Katharina Born (3), Joelle Dony, Leny Feuerstein (3), Julia Lambert (2), Lilly Lenz, Luisa Nitze (6), Jette Rothländer (5), Aurelia Zielen (5)

Trainer: Lea Statzner, Anna Lena Zahn, Mike Born

Betreuer: Yvonne Baumbach, Timo Baumbach, Mark Feuerstein