Spielbericht – weibl. D-Jugend Bezirksliga gegen Bruchköbel

27.11.2018 • News, weib. D-Jugend
Download PDF

 – Klare Auswärtsniederlage der weiblichen D-Jugend in der Bezirksliga – SG Bruchköbel gegen TVG 35 : 7 –

Eine Woche nach der starken Leistung gegen Buchberg ging es für unsere Mädchen am 25.11.2018 am frühen Sonntagnachmittag auswärts gegen den Ligaprimus aus Bruchköbel. Mit Spannung wurde erwartet, ob die TVG Mädchen ihre hervorragende Leistung gegen Buchberg auch gegen Bruchköbel abrufen können.

Die Mädchen wurden vom Trainerteam Lea Statzner, Anna-Lena Zahn und Mike Born ähnlich eingestellt wie gegen Buchberg. Es sollte aggressiv und kompakt verteidigt werden und im Angriff das Spiel breit aufgezogen und gezielt der Abschluss gesucht werden. Besonderes Augenmerk wurde auf schnellen Rückzug gelegt, um das bekannt schnelle Umschaltspiel von Bruchköbel bestmöglich zu unterbinden.

Das zurechtgelegte Spielrezept ging allerdings nur die ersten paar Spielminuten auf. So konnten die TVG Mädchen sogar 1 : 0 in Führung gehen, bevor Bruchköbel in der Folge kontinuierlich bis zur 11. Minute auf 8 : 2 davon zog. Auch die anschließende erste Auszeit des TVG Trainerteams brachte keine Besserung und Bruchköbel baute den Vorsprung bis zur Pause auf 16 : 3 weiter aus. Die Abwehr stand meist nicht annähernd so kompakt und aggressiv wie in der Vorwoche. Häufig fehlten die einfachsten Zuordnungen und man ließ Bruchköbel viel zu viel Platz im Angriffsspiel. Bei eigenem Angriff wurde man zusehends fahriger und unkonzentrierter beim Abspiel, was zu unverhältnismäßig vielen einfachen Ballverlusten führte.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte mit dem ersten Tor durch unsere Mädchen. Sie wirkten auch zunächst konzentrierter und hielten bis zur 25. Minute zum Spielstand von 21 : 6 gut mit. Allerdings begann dann eine unglückliche Serie, bei der sich gleich drei TVG Mädchen in den nächsten 10 Minuten verletzten und nicht mehr weiterspielen konnten. Am schlimmsten erwischte es hierbei Julie Baumbach, die mit einer Handverletzung vorsorglich ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht werden musste. Durch die vielen Verletzungen und Umstellungen war die Konzentration bei der Mannschaft endgültig hinüber und es erfolgten reihenweise fahrige Ballverluste. Bruchköbel hatte dadurch einfaches Spiel, um das Ergebnis bis zum Spielende über 28 : 7 nach 32 Minuten bis zum Endstand von 35 : 7 kontinuierlich in die Höhe zu schrauben.

Auch heute wurde konsequent allen anwesenden Spielerinnen des Kaders ausreichend Spielzeit gegeben. Leider konnten die TVG Mädchen die sehr gute Leistung der Vorwoche nicht bestätigen und verfielen teilweise in alte Muster, so dass sie sich deutlich unter Wert verkauften. Dies wurde von Bruchköbel, die allerdings laut ihrer Trainerin auch einen sehr guten Tag erwischt hatten, rigoros ausgenutzt. Ein zumindest optisch besseres Ergebnis wurde aber auch dadurch verhindert, dass die TVG Mädchen alleine 7x Pfosten oder Latte trafen, davon 3x Innenpfosten und darüber hinaus auch noch einen Siebenmeter vergaben. Nun heißt es Spiel abhaken, Mund abputzen, nach vorne schauen und beim nächsten Spiel versuchen wieder konzentrierter aufzutreten und sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren.

Für den TVG spielten: Julie Baumbach, Katharina Born, Josefine Engelhard, Leny Feuerstein, Annemarie Frank, Milla Kapaurer, Clara Klein, Malwine Klingberg, Julia Lambert, Sarah Pfeifer, Sara Turco, Lilija Uffelmann, Pauline Waskow