TVG-Junioren greifen im Spitzenspiel gegen Preagberg nach der Meisterschaft

Das Juniorenteam des TV Gelnhausen hat die Möglichkeit am Samstag (16.00 Uhr, Rudi-Lechleidner-Halle) mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten HSG Preagberg vorzeitig die Meisterschaft der Bezirksoberliga zu gewinnen und damit den Wiederaufstieg in die Landesliga Süd zu sichern. Alle Dauerkartenbesitzer des TV Gelnhausen haben für dieses Spiel freien Eintritt.

Der TV Gelnhausen II steht nach einer überragenden Saison mit 38:4 Zählern auf dem ersten Tabellenplatz. Im Punktestand enthalten ist bereits der Vier-Punkte-Abzug aufgrund des zu wenig gestellten Schiedsrichter. Die Punkte werden dabei nur von der Habenseite abgezogen, so dass der TVG nach 23 absolvierten Spielen eben auf 38:4 Punkte kommt anstatt auf 42:4.

Daher hat die HSG Preagberg mit 37:11 Zählern ebenfalls noch die Chance auf den Titel und könnte mit einem Sieg die Meisterschaft des TVG II verhindern. Auch wenn die Rotweißen danach noch zwei weitere Saisonspiele haben, könnte das Spiel gegen Preagberg also das Entscheidungsspiel sein.

Der Verein hofft auf zahlreiche Zuschauer, damit die zweite Mannschaft am Samstag von der Fanunterstützung zur Meisterschaft getragen werden kann. Für Dauerkartenbesitzer des TV Gelnhausen ist der Eintritt zu diesem Spiel frei, diese können im Anschluss dann noch das Spiel der ersten Mannschaft in der 3. Liga gegen die HG Saarlouis anschauen (19.30 Uhr).